Die EU als Global Actor: Eine neue Rolle für Europa in der Welt? Mit Volker Kauder

Die EU als Global Actor: Eine neue Rolle für Europa in der Welt? Mit Volker Kauder

Bereits in seiner Antrittsrede hat der neue US-Präsident Donald Trump seine Prioritäten deutlich gemacht und mit dem Ausruf „America First“ auf den Punkt gebracht. Die USA verstehen sich nicht mehr als gestaltende Kraft auf globaler Ebene, sei es im Bereich des Welthandels, der Friedenssicherung auf militärischer und diplomatischer Ebene oder, wie jüngst verkündet, beim Klimaschutz. So bleibt die Frage offen, welche Staaten oder Staatengemeinschaften die Führungsrolle in den verschiedenen Bereichen übernehmen werden. Die oft kritisierte Uneinigkeit der europäischen Staaten in vielen Fragen scheint angesichts der neuen Herausforderungen überwindbar, mit Emanuel Macron gibt es unter den Regierungschefs einen weiteren Verfechter einer auch international handlungsstarken EU.

Wie wird sich das globale Machtgefüge in den kommenden Jahren verschieben? Welche Rolle kann, soll und müsste die Europäische Union einnehmen? Welche inneren Reformen und Neuerungen sind dafür notwendig? Und welche Aufgabe hat Deutschland innerhalb der EU in diesem Prozess? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und Volker Kauder diskutieren.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns sehr und bitten um Anmeldung bis zum 02. Juli online oder per E-Mail. Durch Ihre Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Bild © Tobias Koch

Anmeldung

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.