Die Überwindung des Antiziganismus in Europa

Die Überwindung des Antiziganismus in Europa
  • Datum & Zeit
    01/12/2015, 18:00
  • Veranstaltungsort
    Weltsaal des Auswärtigen Amts
  • Zu Gast
    Michael Roth MdB, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland, Frank Schwabe MdB, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der SPD-Bundestagsfraktion; Dr. Ethel Brooks, Professorin an der Rutgers University, USA Anna Mirga, Roma-Aktivistin, Universitat Autónoma de Barcelona
  • Kooperation
    Open Society Foundations, Auswärtiges Amt, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Antiziganismus ist das Haupthindernis für das wirtschaftliche und soziale Vorankommen der Gemeinschaften von Sinti und Roma im heutigen Europa. Negative Vorurteile und Narrative prägen jene politischen Debatten, welche über das Handeln von Regierungen entscheiden.

Die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden darüber diskutieren, was Regierungen tun können, um Bemühungen zur Bildung gegen Antiziganismus von Seiten des Staates und der Zivilgesellschaft zu stärken und zu systematisieren, und wie diese Bemühungen vereint werden können, um eine reale Veränderung im Leben der Sinti und Roma in Europa zu erreichen.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu der Diskussionsveranstaltung. Um Ihre Teilnahme an der Veranstaltung zu bestätigen, melden Sie sich bitte unter dem folgenden Link an: Zur Anmeldung

  • © Thorsten FuthReduxlaif for the Open Society Foundations

  • © Thorsten FuthReduxlaif for the Open Society Foundations