EUROPA LEUCHTET – Happening zur Lichtinstallation an der Komischen Oper Berlin

EUROPA LEUCHTET - Happening zur Lichtinstallation an der Komischen Oper Berlin
  • Datum & Zeit
    09/05/2017, 19:30 - 22:00
  • Veranstaltungsort
    Komische Oper Berlin
  • Zu Gast
    Orchestermitglieder der Komischen Oper Berlin, Senator für Kultur und Europa Dr. Klaus Lederer und viele mehr
  • Kooperation
    Komische Oper Berlin und andere

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns Europa zu feiern bei der Vernissage der EUROPA Lichtinstallation an der Komischen Oper Berlin.

Zum Europatag und dem 60-jährigen Bestehen der Europäischen Union im Wahljahr 2017 soll ein leuchtendes Zeichen gesetzt werden: vom 9. Mai bis Ende Oktober 2017 wird der Schriftzug »EUROPA« an der Westseite des Bühnenturms der Komischen Oper Berlin aus 33 Neonröhren strahlen. Die Installation von morePlatz symbolisiert die gemeinsame Europäische Identität als Grundlage für die Zukunft der Europäischen Union. Der prominente Standort am Bühnenturm, gut sichtbar von Unter den Linden, wird am diesjährigen Europatag eröffnet.

In Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament, der Schwarzkopf Stiftung Junges Europa, der Allianz Kulturstiftung, den Initiativen »Protect the European Union« von Fotokünstler Wolfgang Tillmans, »Face the Euro« von Sebastian Hennig und Daniel Zakharov sowie der Komischen Oper Berlin findet anlässlich der Vernissage am Dienstag, 9. Mai 2017 ab 19.30 Uhr (Ecke Glinkastraße/Unter den Linden) ein Happening statt, das mit Musik und Gesprächsaustausch gemeinschaftlich für Europa Stellung bezieht.

Unter den Mitwirkenden sind der Berliner Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, die Europaabgeordnete Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, der Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, Richard Kühnel, Intendant Barrie Kosky sowie Orchester und Kinderchor der Komischen Oper Berlin. Der Eintritt ist frei.

Die EUROPA-Lichtinstallation von morePlatz finanziert sich durch 33 private Sponsoren als Pat*innen für je eine Leuchtröhre. Nach der Fassade der ehemaligen Kirche St. Agnes in Kreuzberg ist die Komische Oper Berlin der zweite Ort in Berlin, an dem »EUROPA« erstrahlt. Die Europäische Kommission und das Europäische Parlament unterstützen das Projekt.

Beteiligte Künstler und Initiativen:

Der Künstler Wolfgang Tillmans hat mit seiner Plakat-Kampagne für den Verbleib in der EU den europäischen Gedanken sehr treffend und klar visualisiert. Diese Bilder und Texte sind – auch nach der Wahl für den Brexit – nach wie vor relevant und sprechen viele Europäer an. Anlässlich des Jahrestags der EU und dem Wahljahr 2017 hat Tillmans gemeinsam mit Partnerorganisationen die Kampagne neu aufgelegt. Die in alle 24 offiziellen Sprachen der EU übersetzten Poster können über die Webseiten der Partner der Kampagne heruntergeladen, ausgedruckt und in sozialen Netzwerken geteilt werden.

‚Face the Euro‘ ist eine Initiative von Sebastian Hennig und Daniel Zakharov, die während der Veranstaltung Porträts der Besucher machen und diese auf 5 Euro Banknoten drucken. Das Projekt befasst sich mit der Relation zwischen Mensch und Geld. Jeder Besucher hat die Möglichkeit seinen persönlichen 5 Euro Schein der Installation hinzuzufügen.

Wir freuen uns auf Sie am 9. Mai vor der Komischen Oper! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Eine Kooperation der Komischen Oper Berlin mit der EU-Kommission, dem Europäischen Parlament, der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, der Allianz Kulturstiftung, morePlatz und den Initiativen ‚Protect the EU‘ und ‚face the Euro‘

Bild © moreplatz/Caro Baumann