„Mobil in Europa: Wie wollen wir unterwegs sein?”

„Mobil in Europa: Wie wollen wir unterwegs sein?”
  • Datum & Zeit
    27/01/2015, 18:00 - 19:30
  • Veranstaltungsort
    Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung
  • Zu Gast
    Violeta Bulc, EU-Kommisarin für Verkehr und Weltraum
  • Kooperation
    Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

„Not only problems have to be adressed, but opportunities“, so leitete Violeta Bulc ihre Vision für ein innovativeres, transnational gedachtes, mobiles Europa ein. Mit der Frage „What would you do if you did my job for one day?“, stieß sie anschließend eine rege Diskussion an.


Die angesprochenen Themen betrafen ganz unterschiedliche Bereiche, von einheitlicheren Ticketsystemen für verschiedene Transportmöglichkeiten bis hin zu praktikableren Lösungen für Elektromobilität. Viele der rund 70 jugendlichen Gäste legten besonderen Wert auf den Ausbau von Schnellzügen zwischen den europäischen Hauptstädten.
Die frisch gebackene Kommissarin – die Slowenin ist seit drei Monaten in Brüssel tätig – ging sehr aufmerksam auf die Vorschläge ein und stellte ihrerseits mit Elan ihre aktuellen Projekte sowie langfristigen Visionen vor, wie ein steigender Mobilitätsbedarf und nachhaltige Verkehrsentwicklung miteinander in Einklang gebracht werden können.  Im Zentrum müsse dabei immer der Bürger stehen, denn: „Mobility is about people.“