Populism in Europe – the great divide? – Mit Dr. René Cuperus (NL)

Populism in Europe - the great divide? - Mit Dr. René Cuperus (NL)
  • Datum & Zeit
    23/05/2017, 18:00
  • Veranstaltungsort
    Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung
  • Zu Gast
    Dr. René Cuperus (NL), Direktor für Internationale Beziehungen der Wiardi Beckmann Stiftung und Kolumnist für "de Volkskrant"
  • Kooperation
    Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"

Wo verläuft eigentlich gerade der Riss in den europäischen Gesellschaften? Sind es wirklich die Hochgebildeten gegen die schlechter Gebildeten, jung gegen alt, eine kosmopolitische Elite gegen einen völkischen Mob, die Religiösen gegen die Säkularen, die Pluralist*innen gegen die Autoritären?

Mit unserem Gast aus den Niederlanden schauen wir auf die Entwicklung in seinem Heimatland und in Europa: Bei den niederländischen Parlamentswahlen im März wurde die rechtspopulistische Partei von Geert Wilders die zweitstärkste Kraft, die vorherigen Regierungsparteien verloren deutlich an Zustimmung. Auch bei der Abstimmung über  Assoziierungsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Ukraine offenbarte sich eine Stimmungslage, bei der etablierte Parteien und Akteur*innen der Zivilgesellschaft Teile der Gesellschaft nicht mehr erreichen.

Wo verlaufen Konfliktlinien innerhalb der Gesellschaft, und wie kann man ihnen entgegen treten? Welche Lehren lassen sich aus den Niederlanden für Europa ziehen? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und Dr. René Cuperus diskutieren.

Dieses Event wird in englischer Sprache stattfinden.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns sehr und bitten um Anmeldung bis zum 22. Mai online oder per E-Mail. Durch Ihre Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesfamilienministerium gefördert.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.