Russisch-europäische Beziehungen: Wie kann Vertrauen wiederhergestellt werden?

Russisch-europäische Beziehungen:  Wie kann Vertrauen wiederhergestellt werden?
  • Datum & Zeit
    06/04/2016, 18:00
  • Veranstaltungsort
    Botschaft der Russischen Föderation
  • Zu Gast
    Wladimir Grinin, Botschafter der Russischen Föderation
  • Moderation
    Juliane Schäuble

Die drei wichtigsten Schritte zur Verbesserung des Verhältnisses zwischen Russland und der EU seien die Berücksichtigung von Mentalitäten und kulturellen Unterschieden, die Suche nach Kompromissen und die Begegnung auf Augenhöhe, so der russische Botschafter Wladimir Grinin. Vor 250 Gästen in der Botschaft der Russischen Föderation bezog er sich dabei auch auf den Syrien-Konflikt: Ein gemeinsames Vorgehen Russlands, der EU und den USA stabilisiere zum einen die Region und ermögliche gleichzeitig auch die  Wiederaufnahme der Kommunikation zwischen diesen drei Akteuren. Während der Botschafter ein russisches Fehlverhalten auf der Krim und in der Ostukraine verneinte, seien die Beziehungen zur EU vielmehr durch die Erweiterung der NATO belastet: „Wir fühlen uns umkreist.“ Russland müsse auch die eigene Sicherheit gewährleisten. Die derzeit angespannte Lage dürfe nicht zu einem Rückfall in vergangene Zeiten führen: „Wir dürfen keine neuen Mauern errichten.“

  • Russische Botschaft

  • S.E. Botschafter Wladimir Grinin und Moderatorin Juliane Schäuble