Schülerdialog – Erstwählerinnen und Erstwähler diskutieren zur Europawahl

Schülerdialog - Erstwählerinnen und Erstwähler diskutieren zur Europawahl
  • Datum & Zeit
    21/05/2014, 08:00
  • Veranstaltungsort
    Rotes Rathaus, Berlin
  • Zu Gast
    Björn Böhning, Staatssekretär und Chef der Senatskanzlei
  • Moderation
    Max Kall
  • Kooperation
    Senatskanzlei Berlin

Am 25. Mai ist Europawahl. Vier Tage vor der Europawahl soll der Schülerdialog junge Wählerinnen und Wähler in Kontakt mit Kandidatinnen und Kandidaten der Europawahl 2014 bringen. Es werden Vertreter der CDU, der FDP, der Grünen, der Linken und der SPD eingeladen. Dieser Dialog steht im Zentrum des Projektes „Europa Verstehen“ (www.europa-verstehen.dezur politischen Bildungsarbeit für Jugendliche. Dabei werden im Vorfeld der Europawahl 350 vierstündige EU-Kompakt-Kurse an Schulen in NRW und Berlin durchgeführt. In diesen Kursen formulieren die Schülerinnen und Schüler Fragestellungen zur Europawahl und zur künftigen Entwicklung der EU, welche den inhaltlichen Rahmen des Schülerdialogs bilden.

Ablauf
 Am 21. Mai kamen 100 Erstwählerinnen und Erstwähler im Roten Rathaus zusammen, um gemeinsam eine ausgewählte europapolitische Fragestellung zu bearbeiten und zu kontextualisieren. Die Interessen der Schülerinnen und Schüler wurden im Projektverlauf definiert und bilden die Grundlage für fünf Themenfelder. Jedes Themenfeld wurde von zwei Gruppen bearbeitet, woraus sich zehn Gruppen ergeben. Für den Regierenden Bürgermeister von Berlin eröffnete Staatssekretär und Chef der Senatskanzlei, Björn Böhning.

Im Rotationssystem diskutierten die Schülerinnen und Schüler ihre spezifische Unterfrage mit Michael Cramer vom Bündnis90/Die Grünen, Joachim Zeller von der CDU, Alexandra Thein von der FDP, Dr. Martin Schirdewan von den Linken, und Dr. Sylvia Yvonne Kaufmann von der SPD. Die Schülerinnen und Schüler erhielten so die Möglichkeit , unterschiedliche Sichtweisen zu den Themenschwerpunkten der Parteien kennen zu lernen, um selbst Position beziehen zu können. Auf dieser Grundlage versuchten die Kleingruppen im Anschluss eine gemeinsame Antwort und Position zu ihrer Fragestellung zu entwickeln. Die Positionen wurden im Plenum vorgestellt, debattiert und abgestimmt. Dabei arbeiteten die Jugendlichen die Aspekte heraus, die für sie relevant sind und konnten ihre eigene Position gegenüber den Kandidaten zum Ausdruck bringen. Max Kall führte die Teilnehmer durch das Programm.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Schülerdialoge.

Die bisher beteiligten Kandidaten zur Europawahl

1. Reihe von links: Michael Cramer (Bündnis 90/Die Grünen), Sylvia Yvonne Kaufmann (SPD), Alexandra Thein (FDP)

2. Reihe von links: Dr. Martin Schirdewan (Die LINKE), Joachim Zeller (CDU)

Michael Cramer_Grüneportrait  Sylvia_Yvonne_Kaufmann-SPD  alexandra-thein-01-gross  MartinSchirdewan_4472_HP  Joachim Zeller MdEP 3

Durchgeführt von:
logo_614x225 Logo SF transparent farbig

Gefördert durch:
MD_L_RGB  EP

In Kooperation mit:

Druck

Graphic Recording / Halamoda, Kellner & Wiegner / studio animanova