Ausschreibung für den Margot-Friedlander-Preis 2015

Wie gestalten nachkommende Generationen eine lebendige Erinnerungskultur? Der Margot-Friedlander-Preis zeichnet Ideen von Schülerinnen und Schülern aus, die sich mit dem Holocaust im Kontext heutiger Erinnerungskultur befassen. Die Ausschreibung für den Margot-Friedlander-Preis 2015 finden Sie hier.

Mehr lesen

Schwarzkopf-Stiftung wird bundeszentraler Träger im Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Wir freuen uns erstmals bundeszentraler Träger im Programm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu sein. Damit widmen wir uns in einem deutschlandweiten Netzwerk kommunaler, regionaler und überregionaler Akteure gemeinsam einem breiten Aktionsfeld zur Bekämpfung und Prävention von Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Antiziganismus sowie gewaltbereitem Salafismus. Die Schwarzkopf-Stiftung behandelt mit ihren Aktivitäten im Netzwerk speziell die Themen Europa und Jugendbeteiligung!

Weitere Informationen finden Sie auf www.bmfsfj.de und www.demokratie-leben.de

Mehr lesen

Die verlorene Generation? – Europäisches Jugendparlament beim Deutschen Stiftungstag

„Auf dem Weg nach Europa“ – ist das Thema des diesjährigen deutschen Stiftungstages. Hier diskutierten die EYP-Mitglieder Emy Mylona und Annika Mogensen aus Athen bzw.  Kopenhagen mit Mark Speich von der Vodafone Stiftung das Thema „Die verlorene Generation? Jugendarbeitslosigkeit in Europa“. Einigkeit herrschte auf dem Podium darüber, dass die Jugendlichkeitarbeitslosigkeit viel zu hoch sei, wie dem zu begegnen ist, blieb dagegen umstritten. Ist die Digitalisierung eine n...

Mehr lesen

„Brauchen wir TTIP?“

„Brauchen wir TTIP?“
  • Datum & Zeit
    28/04/2015, 18:00
  • Veranstaltungsort
    Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung
  • Zu Gast
    Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie

„Als Exportnation erwarten wir uns von TTIP Wachstumsimpulse“ und besonders die „hidden champions“  des deutschen Mittelstandes werden durch TTIP gestärkt, folglich müsse Deutschland TTIP befürworten, so Staatssekretärin Zypries. Den öffentlichen Aufschrei zu TTIP – durch das Chlorhühnchen bestens abgebildet  –  erklärte Zypries vor allem durch die mangelnde Transparenz zu Beginn der Verhandlungen. Gleic...

Mehr lesen