Schwarzkopf-Europa-Preis 2014 wird an russische Menschenrechtlerin verliehen

Der diesjährige Schwarzkopf-Europa-Preis wird an die russische Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina verliehen. Die 72-jährige Russin kämpft in eindrucksvoller Weise für Menschenrechte, insbesondere für Flüchtlinge und Vertriebene in Russland.

Mehr lesen

Pavel Taussig berichtet zum ersten Mal vor Schülern über seine Erlebnisse während des Zweiten Weltkriegs

Pavel Taussig berichtet zum ersten Mal vor Schülern über seine Erlebnisse während des Zweiten Weltkriegs
  • Datum & Zeit
    14/11/2014, 11:30
  • Veranstaltungsort
    Marcel-Breuer-Schule
  • Zu Gast
    Pavel Taussig
  • Moderation
    Tristan Bauer
  • Kooperation
    Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

„Es waren keine Heldentaten, die wir vollbrachten, weshalb man, als alles vorbei war, nicht mehr darüber gesprochen hat“. Pavel Taussig, geboren im heutigen Bratislava, hatte lange Zeit nur im familiären Kreis über seine Erlebnisse während des Zweiten Weltkriegs berichtet.

Die Schüler der Marcel-Breuer-Schule nahmen umso interessierter an seinem ersten öffentlichen Gespräch teil. Erst im Alter von acht Jahren wurde Taussig eröffnet, dass er jüdischer Herkunft ist...

Mehr lesen

„Wenn aus Nachbarn Feinde werden – der russisch-ukrainische Konflikt und seine Folgen für das „gemeinsame Haus Europa“

Lange sah es so aus, als ob der Zusammenbruch des Ostblocks das Ende der Ost-West-Konfrontation in Europa bedeuten würde. Das von Gorbatschow bereits 1987 beschworene „gemeinsame Haus Europa“ mit guter Nachbarschaft und gegenseitig vorteilhaften Beziehungen schien Wirklichkeit zu werden. Nun ist ein neuer Konflikt entstandenMehr lesen

„TTIP – Freier Handel teuer bezahlt?“

Auf den ersten Blick erscheint es überraschend, dass die engen Partner EU und USA sich noch nicht auf ein transatlantisches Freihandelsabkommen – TTIP – geeinigt haben. Die im Juni 2013 begonnenen Verhandlungen zeigen jedoch, wie schwierig es ist, zu einer Annäherung und Einigung über die gegenseitige Anerkennung von Standards und die Abschaffung von Zöllen zu kommen.Mehr lesen