Erfolgreich wurden 33 Kompakt-Kurse während der Europawoche durchgeführt

 

Unsere Understanding Europe Teams ziehen nach der Europawoche eine positive Bilanz: Seit Beginn der Europawoche am 2. Mai waren unsere Unterstanding Europe Trainer*innen sowohl regional als auch international besonders aktiv und führten insgesamt 33 Kompakt-Kurse durch. Gemeinsam mit mehr als 750  Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben sie die europäische Idee gefeiert, aber auch heftig über aktuelle europäische Fragen diskutiert und debattiert.  

Entsprechend vielfältig waren die Wochen-Highlights: der interaktive Workshop vom Understanding Europe Team Belgien beim „Next Generation, Please! Festival“ am Bozar in Brüssel, der internationale EU-Kompakt-Kurs mit Teilnehmenden aus Dänemark und Österreich in Poppenbüttel, der Schuldialog mit Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner in Solingen, die Fragen und Meinungen der Schüler*innen aus Leipzig-Möckern zum Brexit und nicht zuletzt das Schulorchester in Erkelenz, welches die europäische Hymne spielte.

Insgesamt fanden 33 EU-Kompakt-Kurse in Hamburg, Leipzig, Rheine, Gelsenkirchen, Halver-Ostendorf, Köln, Winsen/Luhe, Berlin, Solingen, Erkelenz und Langerwehe statt, sowie international in Bari (IT), Brüssel (BE),  Pontedera (IT), Pordenone (IT), Terni (IT), Hilversum (NL), Baku (AZ), Lviv (UA), und Kyiv (UA).

Wir sind begeistert von dieser Vielzahl an Aktivitäten!

Danke an Alle Trainer*innen, Teilnehmer*innen und unsere Projektpartner die Stiftung Mercator, die TUI Stiftung sowie an das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“