Brexit and the Role of the Media

Brexit and the Role of the Media
  • Datum & Zeit
    18/07/2016, 13:00
  • Zu Gast
    Stefan Aust, Herausgeber und Chefredakteur von WeltN24
  • Moderation
    Franziska Maier, Trainerin EU-Kompakt-Kurse
  • Kooperation
    Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Der Ausgang des Referendums in Großbritannien zur Zukunft in der EU kam für viele überraschend. Mit der Entscheidung für ein „Leave“ hatten selbst deren Unterstützer*innen nicht unbedingt gerechnet. Sowohl in Großbritannien wie auch in den Institutionen der EU wird nun intensiv über die Auswirkungen des Brexit und den politischen Fahrplan für die kommenden Verhandlungen diskutiert. Medial wurden und werden die Entwicklungen sehr intensiv begleitet.

Doch wie ist die Rolle der Medien im Vorlauf des Referendums zu betrachten? Die Suchanfragen nach den Konsequenzen eines Ausstiegs aus der EU schnellten am Tag nach der Entscheidung in die Höhe. Wurden im Vorfeld der Abstimmung zu wenige Informationen bereitgestellt? Waren die Medien Beobachter und Kommentatoren des Referendums oder politische Akteure? Dürfen oder müssen Medien, bei aller gebotenen Neutralität, auch eine aktive Rolle in der Verbreitung des europäischen Gedankens einnehmen? Diese und weitere Fragen möchten wir mit Stefan Aust und Ihnen während eines Lunchvortrages mit anschließender Diskussion erörtern.