Die Vierte Gewalt – Welche Erwartungen stellt die Gesellschaft heute an Medien? Mit Patricia Schlesinger, Intendantin des RBB

Die Vierte Gewalt – Welche Erwartungen stellt die Gesellschaft heute an Medien? Mit Patricia Schlesinger, Intendantin des RBB

Die Zukunft der Demokratie wird wesentlich von den Medien mitgestaltet. Gleichzeitig sinkt stetig das Vertrauen der Konsument*innen in die „Vierte Gewalt“. Gemeinsam möchten das Hertie-Innovationskolleg der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa Sie herzlich zum Vortrag mit anschließender Diskussion mit Patricia Schlesinger, Intendantin des RBB, einladen.

Die Welt wird komplizierter, die Anzahl von Informationen steigt, ihre Verbreitung nimmt rasant zu, auch jenseits bekannter und relevanter Kanäle. Unverändert besteht die Aufgabe der Medien darin, diese Komplexität unter erschwerten Bedingungen für eine breite Masse verständlich aufzubereiten. Rundfunk und TV wie Print- und Onlineberichterstattung stellen dabei vermeintlich unterschiedliche Anforderungen an die Form der Informationsdarstellung. Gleichzeitig sehen sich Medien vielfacher Kritik ausgesetzt, sie verlieren ihren Status als überparteiliche und unabhängige Akteure.

In besonderer Hinsicht sind hier die Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkstationen gefordert. Finanziert über Gebühren von Hörerinnen und Hörern, frei von kommerziellem Druck, haben sie die Aufgabe, die Menschen umfassend und überparteilich zu informieren. Der RBB will und soll „die freiheitlich demokratische Grundordnung stärken, in den Ländern Berlin und Brandenburg die kulturelle Vielfalt und Identität fördern und zum demokratischen Dialog und zur Sicherung der Meinungsvielfalt beitragen“. So der RBB-Staatsvertrag vom 25. Juni 2002.

Wird der RBB diesen Zielen gerecht? Wenn ja, wie? Und welche Neuerungen sind in den kommenden Jahren geplant? Diese und weitere Fragen möchten wir diskutieren mit Patricia Schlesinger, ehemalige Leiterin des Programmbereichs Kultur und Dokumentation des NDR-Fernsehens und seit 1. Juli 2016 Intendantin des RBB.
Über Ihre Teilnahme freuen wir uns und bitten um Anmeldung online (s.unten) oder per E-Mail.

(C) Foto: rbb / Thorsten Klapsch

Anmeldung

Die Online-Anmeldung für diese Veranstaltung ist bereits geschlossen. Sie können sich weiterhin per E-Mail an anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de anmelden.