Europa Anders Denken: Estland. Mit S.E. Botschafter Dr. Mart Laanemäe

Europa Anders Denken: Estland. Mit S.E. Botschafter Dr. Mart Laanemäe
  • Datum & Zeit
    31/01/2018, 18:00
  • Veranstaltungsort
    Botschaft der Republik Estland in Deutschland
  • Zu Gast
    S.E. Botschafter Dr. Mart Laanemäe, Botschafter der Republik Estland in Deutschland
  • Kooperation
    fellow & friends der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung

Am  1. Juli 2017 hat Estland zum ersten Mal seit seinem Beitritt die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union übernommen. Das 2004 beigetretende EU-Mitglied hatte sich für das halbe Jahr große Ziele gesetzt: Unter dem Motto „Einigkeit durch Gleichgewicht“ lagen die Schwerpunkte auf einer offenen und innovativen Wirtschaft, einem sicheren und geschützten Europa, Inklusion und Nachhaltigkeit in der EU sowie einer Stärkung des Digitalen und der Datenfreizügigkeit. Einen Monat nach der Übergabe der Ratspräsidentschaft an Bulgarien möchten wir mit S.E. Botschafter Dr. Mart Laanemäe im kleinen Kreis den Rückblick wagen und mit ihm diskutieren. Welche Ziele wurden erreicht, welche nicht? Welche anderen Schwerpunkte ergaben sich im Laufe des Halbjahres? Wie steht die ehemalige Ostseeprovinz des Russischen Reiches zu den Spannungen zwischen Russland und den westlichen Ländern? Wie unterscheidet sich der Blick Estlands auf die Europäische Union von dem älterer Mitgliedsstaaten?

Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragen bei einem gemeinsamen Essen in der estnischen Botschaft zu diskutieren.

Über Ihre Teilnahme am Gespräch mit dem Botschafter freuen wir uns sehr. Bitte beachten Sie, dass sich diese Veranstaltung explizit an junge Menschen unter 28 Jahren richtet. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten wird eine Auswahl getroffen, Sie erhalten spätestens am 25. Januar Bescheid. Bei Interesse schicken Sie bitte Ihren Lebenslauf per E-Mail bis zum 18. Januar 2018 an anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de.