Europawahl 2019: Für welches Europa treten CDU/EVP an? Mit Paul Ziemiak, MdB.

14.03.2019, 18:30  Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Europawahl 2019: Für welches Europa treten CDU/EVP an? Mit Paul Ziemiak, MdB.
Paul Ziemiak Foto: CDU/ Laurence Chaperon

In Zeiten von internen und externen Krisen steht die Europäische Union unter Druck, sich weiterzuentwickeln. Von mehreren Seiten wurden die Wahlen zum Europäischen Parlament (EP) im Mai bereits als „Schicksalswahl“ tituliert. Über die Rolle des EP im Machtgefüge der EU wird schon lange intensiv diskutiert, vor allem im Verhältnis zu den nationalen Interessen im Europäischen Rat. Die Schwarzkopf-Stiftung lädt in den Monaten vor der Wahl die Generalsekretär*innen und Bundesgeschäftsführer*innen der Parteien ein, um über ihre Ziele für Europa und die Rolle des Parlaments zu diskutieren.

Zusammen mit Paul Ziemiak MdB und Ihnen möchten wir aktuelle Fragen aus unseren Europa Verstehen Kursen an Schulen aufgreifen und diskutieren: Welche Rolle haben die Parteien in Europa? Wie können das Interesse und die Wahlbeteiligung bei dieser Wahl erhöht werden? Was sind die großen Themen für das Europäische Parlament in der kommenden Legislaturperiode? Sollten die Befugnisse des EP ausgebaut werden, um die demokratische Legitimation der EU zu erhöhen? Wofür sollen künftig EU-Gelder verwendet werden? Für welche Themen stehen die CDU und die Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) bei den europäischen Parlamentswahlen?

Europa Verstehen ist ein Projekt der Schwarzkopf-Stiftung in Kooperation mit der Stiftung Mercator.

 

Rückblick:

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this