Extinction Rebellion: Aktivismus zur Rettung der Welt mit Cléo Mieulet und Till Luge von Extinction Rebellion Berlin

01.10.2019, 18:00  Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Extinction Rebellion: Aktivismus zur Rettung der Welt  mit Cléo Mieulet und Till Luge von Extinction Rebellion Berlin

Vor einem Jahr gründete sich in London eine Bewegung von Aktivist*innen, die sich gegen das Massenaussterben von Tieren und Pflanzen und das mögliche Aussterben der Menschheit als Folge der Klimakrisen einsetzt: Extinction Rebellion (XR). Inzwischen ist XR in über 50 Ländern aktiv, allein in Deutschland gibt es bereits mehrere Dutzend Ortsgruppen. „Wir sind eine internationale, dezentral organisierte gesellschaftspolitische Bewegung. Unser Ziel ist es, den für das Klima nötigen umfassenden und tiefgreifenden Wandel herbeizuführen. Damit wollen wir das Risiko der Auslöschung der Menschheit und des Kollapses unserer Ökosysteme verkleinern. Mit gewaltfreiem zivilem Widerstand wollen wir unsere Regierungen dazu bewegen, den ökologischen Notstand zu erklären und den gesetzlichen Rahmen zur Umsetzung unserer Forderungen zu schaffen“ schreibt XR auf ihrer Homepage. Bekannt wurde die Gruppe vor allem durch öffentlichkeitswirksame Aktionen wie das Blockieren von wichtigen Verkehrswegen oder das Auskippen von hunderten Litern Kunstblut vor der Downing Street. Ab dem 7. Oktober ist eine weltweite Aktionswoche geplant.

Was sind die Forderungen und Ziele der Gruppe und wie sollen sie erreicht werden? Wie funktioniert die Organisation einer internationalen und dezentralen Bewegung und wie soll sie sich in Zukunft weiterentwickeln? Was ist in der Aktionswoche geplant und wie kann sich jeder Einzelne einsetzen für Klimaschutz – privat, politisch oder gemeinsam mit XR? Gibt es eine Zusammenarbeit mit anderen Bewegungen wie Fridays for Future und etablierten Organisationen wie Greenpeace oder WWF? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit unserem Publikum und Cléo Mieulet und Till Luge von Extinction Rebellion diskutieren.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns sehr und bitten um Anmeldung bis zum 30.09. online (siehe unten) oder per E-Mail. Durch die Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmt unser Publikum zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesfamilienministerium gefördert.

Anmeldung

Frau
Herr
Weitere
keine Angabe

Schüler*in
Student*in
Lehrer*in
Wirtschaft
Politik
Zivilgesellschaft
Presse
Sonstige


Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this