Geld. Macht. Unabhängig. Wie gestalten wir Gleichberechtigung von Frauen und Männern?

06.03.2019, 18:30  Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Geld. Macht. Unabhängig. Wie gestalten wir Gleichberechtigung von Frauen und Männern?
  • Datum & Zeit
    06.03.2019, 18:30
  • Veranstaltungsort
    Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung
  • Zu Gast
    Sisters of Europe (Elina Makri und Prune Antoine), Svenja Gräfen (Poetry Slam), Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Aktivistenduo HERR & SPEER, Journalistin Martha Dudzinski, Manager und Professorin Prof. Dr. Ulrike Detmers
  • Kooperation
    Stiftung Mercator, Schwarzkopf Stiftung Junges Europa, Cafebabel Berlin | Babel Deutschland e.V.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Die Gleichstellung der Geschlechter gilt als einer der Grundwerte der EU, der seit 1957 im Vertrag von Rom verankert ist. Im Jahr 2019 sind die Männer und Frauen Europas jedoch immer noch nicht gleichwertig: Frauen verdienen immer noch durchschnittlich 16,3% weniger für den gleichen Job.

Das Projekt Sisters of Europe will durch die Darstellung und Vernetzung von 17 Frauen unterschiedlicher Berufe, Hintergründe und Orte einen lebendigen Diskurs über die Herausforderungen, mit denen Frauen in unseren Demokratien konfrontiert sind, fördern. Vier Agoren in vier europäischen Hauptstädten (Paris, Berlin, Warschau und Athen) diskutieren spezifische Themen, mit denen Frauen in den jeweiligen Ländern konfrontiert sind, und bilden ein Netzwerk.

In Berlin wollen wir die Website mit den 17 Porträts launchen und im Panel „Geld. Macht. Unabhängigkeit – Wie schaffen wir die Gleichberechtigung von Frauen und Männern?“ über alle finanziellen und politischen Aspekte der Geschlechtergleichstellung diskutieren.

Nach der Vorstellung der Projektidee durch Elina Makri und Prune Antoine folgt ein Poetry Slam von Svenja Gräfen (tbc) zum Thema „Feminismus“ und eine öffentliche Diskussion mit Prof. Dr. Jutta Allmendinger, dem Aktivistenduo HERR & SPEER, Journalistin Martha Dudzinski, Manager und Professorin Prof. Dr. Ulrike Detmers.

Das Projekt „Sisters of Europe“ ist eine Idee von Prune Antoine und Elina Makri, es wird umgesetzt durch Oikomedia und Teil von Advocate Europe, dem europäischen Ideenwettbewerb von MitOst e.V. in Zusammenarbeit mit Liquid Democracy und finanziert durch die Stiftung Mercator. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa und Cafebabel Berlin | Babel Deutschland e.V. organisiert.

 

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this