JIK TALKS 2020 „Lass werden, wer wir sein wollen!“ per Facebook-Livestream

03.12.2020

JIK TALKS 2020 "Lass werden, wer wir sein wollen!" per Facebook-Livestream
  • Datum & Zeit
    03.12.2020, 18:00
  • Zu Gast
    Tua El-Fawwal (Schauspielerin, Gewinnerin des Deutschen Schauspielpreises, in der Kategorie "Nachwuchs"), Faraz Shariat (Regisseur von FUTUR DREI und der Online-Jugendserie Druck), Mohamed Amjahid (Journalist und Autor des Buchs ‚Blinder Fleck‘) und Yasmin Ayan (aka YasminPoesy |Poetry und HipHop Künstlerin)

Abseits des weißen Mainstreams bewegen junge Menschen mit verschiedensten Hintergründen und Biografien etwas für sich und andere. Menschen, die sich nicht mit dem Status Quo und ihrer zugeschriebenen Rollen in der Gesellschaft zufriedengeben, sondern mehr wollen. Sie begeben sich in Räume, deren Spielregeln nicht für sie gemacht sind. Als Wegbereiter*innen verschieben sie Grenzen und öffnen nachfolgenden Generationen so lange verschlossene Türen und verändern damit nicht zuletzt das gesellschaftliche Bild auf marginalisierte Gruppen.

Bei den diesjährigen JIK Talks, möchten wir Menschen zuhören, die durch ihr Handeln neue Möglichkeiten für andere schaffen. Zu Gast sind Tua El-Fawwal (Schauspielerin, Gewinnerin des Deutschen Schauspielpreises, in der Kategorie „Nachwuchs“), Faraz Shariat (Regisseur von FUTUR DREI und der Online-Jugendserie Druck), Mohamed Amjahid (Journalist und Autor des Buchs ‚Blinder Fleck‘) und Yasmin Ayan (aka YasminPoesy |Poetry und HipHop Künstlerin). Sie benennen zwar Repräsentationslücken und defizitär geführte Diskurse, aber verharren nicht dabei, sondern erzählen empowernde und inspirierende Geschichten. Ihre eigenen.

Angelehnt an das Konzept der TED Talks, werden bei den JIK Talks in Form von 10-minütigen Impulsbeiträgen, Denkanstöße gegeben, postmigrantische Beiträge zum gesellschaftlichen Leben in Deutschland neu zu bewerten und Biografien sichtbar zu machen. Diese Impulse werden in der anschließenden Diskussionsrunde nochmals aufgegriffen.

Am 3. Dezember 2020 | 18.00 – ca. 20.00 Uhr
Die Veranstaltung findet digital statt und wird per
Facebook-Livestream übertragen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Hier findet ihr den Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/junge.islamkonferenz/posts/2834698233416973.

Die Junge Islam Konferenz (JIK) ist eine Dialogplattform für junge Menschen, die sich mit Fragen des konstruktiven und gleichberechtigten Zusammenlebens in der Migrationsge­sellschaft auseinandersetzt. Sie wurde 2011 in Berlin als Projekt der Humboldt-Universität und der Stiftung Mercator gegründet und ist seit Oktober 2019 ein Projekt der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this