Klimaziele: Warum eine Krise noch vermeidbar ist. Mit Antje Boetius

27.11.2019, 18:30  Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Klimaziele: Warum eine Krise noch vermeidbar ist. Mit Antje Boetius
Prof. Dr. Antje Boetius. (c) Foto: Alfred-Wegener-Institut / Achim Multhaupt/laif

Unser Gast ist Polar- und Meeresforscherin und damit Augenzeugin des rapiden Wandels in den letzten großen Naturregionen der Erde. Im Juli dieses Jahres veröffentlichte sie mit einer interdisziplinären Arbeitsgruppe der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften, eine Stellungnahme zu den Herausforderungen des Klimawandels und den notwendigen Maßnahmen, um die Klimaziele 2030 zu erreichen und die globale Erwärmung einzudämmen. In dem für wissenschaftliche Stellungnahmen ungewöhnlich deutlichem Papier fordern sie mutige politische Schritte für den Klimaschutz ein. Für den unmittelbaren Transformationsschub empfehlen die Wissenschaftler einen einheitlichen und sektorübergreifenden Preis für Treibhausgasemissionen sowie sozial verträgliche und innovationsfördernde Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz. Inzwischen hat die die Bundesregierung ihr Klimaschutzgesetz auf den Weg gebracht – aber reichen die darin vorgesehenen Maßnahmen?

Wie schätzt die Arbeitsgruppe die Pläne der Bundesregierung ein? Welche Maßnahmen müssen zusätzlich getroffen werden? Wie kann der Gesellschaft vermittelt werden, dass ein „Weiter so“ zu viel höheren Belastungen führen wird als verstärkter Klimaschutz? Was kann jede*r Einzelne tun, um sich für den Schutz des Klimas zu engagieren? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit unserem Publikum und Prof. Dr. Antje Boetius diskutieren.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns sehr und bitten um Anmeldung bis zum 25.11. online (s.u.), per E-Mail oder per Fax (030/280 95 150). Durch die Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmt unser Publikum zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Anmeldung

Die Online-Anmeldung für diese Veranstaltung ist bereits geschlossen. Sie können sich weiterhin per E-Mail an anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de anmelden, sollten noch freie Plätze vorhanden sein, erhalten Sie von uns eine entsprechende Bestätigung..

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this