„Sag niemals, das ist dein letzter Weg“. Zeitzeugengespräch mit Tamar Dreifuss.

24.05.2019, 11:00  Ort der Information unter dem Stelenfeld, Denkmal für die ermordeten Juden Europas

„Sag niemals, das ist dein letzter Weg“. Zeitzeugengespräch mit Tamar Dreifuss.

Tamar Dreifuss, geboren 1938, wächst behütet in Wilna als Tamar Schapiro auf. Nach Kriegsbeginn 1939 muss die Familie ihre Wohnung verlassen und findet Unterkunft im nahegelegenen Ponary. Hier werden sie zwei Jahre später Zeugen von Massenerschießungen. Zu den Opfern gehört auch Tamars Großmutter. Später gelangt die Familie in das neugeschaffene Ghetto von Wilna und versucht dort zu überleben. Im September 1943 sieht Tamar ihren Vater Jascha zum letzten Mal. Gemeinsam mit ihrer Mutter wird sie in das Durchgangslager Tauroggen deportiert. Von dort gelingt es beiden zu fliehen: Nach einer angeordneten Gemeinschaftsdusche besorgt Jetta Schapiro für sich und Tamar saubere Kleidung und passiert mit ihrer Tochter an der Hand – als seien sie nur Besucherinnen – den diensthabenden Wachmann des Lagers. Bis zur Eroberung Wilnas durch die Rote Armee am 13. Juli 1944 bringt Jetta Schapiro sich und Tamar als Arbeiterin auf Bauernhöfen im Umland durch. Bei ihrer Rückkehr nach Wilna erfahren sie, dass der Vater im Konzentrationslager ermordet worden ist. Seit 1959 lebt Tamar Dreifuss in Deutschland und arbeitete als Religionslehrerin und Pädagogin.

Wir sprechen mit Tamar Dreifuss über ihre Erfahrungen und die Lebensgeschichte ihrer Mutter Jetta Schapiro-Rosenzweig, welche sie aus dem jiddischen Original ins Deutsche übersetzte. Die Geschichte ihrer Mutter wurde unter dem Titel „Sag niemals, das ist dein letzter Weg“ veröffentlicht.

Diese Veranstaltung richtet sich an Schulklassen und Kurse. Wenn Sie mit Ihrer Klasse oder Ihrem Kurs teilnehmen möchten, bitten wir um Anmeldung bis zum 20.05. per E-Mail oder per Fax (030/280 95 150). Durch die Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmt unser Publikum zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Einzelpersonen haben die Möglichkeit dazu, einen Tag vorher an einem Zeitzeugengespräch mit Tamar Dreifuss teilzunehmen: https://www.stiftung-denkmal.de/veranstaltungen/demnaechst/detail/sag-niemals-das-ist-dein-letzter-weg-zeitzeugengespraech-mit-tamar-dreifuss-und-shelly-kupferber.html

 

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this