System-Update: Ist die Demokratie vorbereitet auf die Digitalisierung? Mit Prof. Dr. Gary Schaal

06.06.2019, 18:00  Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

System-Update: Ist die Demokratie vorbereitet auf die Digitalisierung? Mit Prof. Dr. Gary Schaal
Prof Dr. Gary Schaal, Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte
  • Datum & Zeit
    06.06.2019, 18:00
  • Veranstaltungsort
    Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung
  • Zu Gast
    Prof. Dr. Gary Schaal, Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte
  • Kooperation
    Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Die Menge an Informationen und die Zahl der verbreitenden Plattformen steigt ständig. Doch wo finden die wichtigen, gesamtgesellschaftlichen Debatten heute statt – und wie werden sie geführt? Gemeinsam mit der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung laden wir Sie herzlich ein zu diesem Vortrag aus der Reihe „Demokratie und Medien“ mit anschließender Diskussion.

In Demokratien erfüllen Medien grundlegende Funktionen: Sie sollen durch Meinungsvielfalt, Kritik und Diskussion zur öffentlichen Meinungsbildung beitragen und damit Partizipation ermöglichen. Die Möglichkeit einer neutralen und tiefgreifenden Information über politische Themen ist die Grundlage einer liberalen Demokratie. Digitale Kanäle wie soziale Medien verändern die Art und Weise, wie wir Informationen erhalten und konsumieren, jedoch gerade grundsätzlich: Die eigene Filterblase, undurchsichtige Algorithmen und quasi-monopolistische Plattformen bestimmen, welche Informationen wir angezeigt bekommen – und welche nicht. Darüber hinaus ist die Gefahr einer massenhaften Beeinflussung durch demokratiefeindliche Kräfte mit Hilfe sogenannter „Fake News“ oder Social Bots enorm gestiegen.

Ist die Grundlage unserer Demokratie durch die Digitalisierung und soziale Medien gefährdet? Wie bestimmen Facebook, Twitter, Instagram & Co. unsere politische Meinungsbildung? Können wir noch autonom entscheidende Individuen sein, oder bestimmen nicht längst schon Algorithmen über uns und die aktuelle Politik? Bringt die Digitalisierung tatsächlich mehr Demokratie und Freiheit mit sich, wie es etwa noch der arabische Frühling andeutete, oder unterläuft der schnelle und unkontrollierte technische Wandel unsere demokratischen Prozesse? Wer kontrolliert und beherrscht da wen? Und wer schafft die Rahmenbedingungen? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und Gary Schaal, Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte, diskutieren. Der Abend wird moderiert von Dr. Kerstin Germer.

 

Rückblick (© Adrian Jankowski; Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa):

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this