Du möchtest mit den Preisträger*innen aus den Vorjahren Kontakt aufnehmen. um zu wissen, „wie habt ihr das gemacht?“ Eine App, ein Rechercheprojekt, eine Publikation oder eine Performance mit Tanz oder Hip Hop? Meldet euch bei uns und wir vermitteln gerne einen Kontakt.

Eine Sammlung von Zeitzeugenberichten gibt es hier auf der Seite der Jüdischen Allgemeine.

Weitere Ideen für Projekte findet ihr hier:

Unterstützung

Neben der finanziellen Förderung zur Umsetzung des Preisprojektes beraten und unterstützen wir Sie und Ihre Gruppe:

  • Tipps zur Themensuche online. Beratung im Bewerbungsprozess, z.B. ob Projektziele konkret und umsetzbar erscheinen.
  • Auftaktberatung zu Projektmeilensteinen und möglichen außerschulischen Bildungspartnern, um Multiperspektivität, Reflexion und Handlungsorientierung sicherzustellen
  • Vernetzung mit und Besuche von außerschulischen Lernorten, wie Gedenkstätten, (Jugend-)Museen und Dokumentationszentren
  • Austausch mit den Preisträger*innen der Vorgängerjahre
  • Unterstützung bei der Präsentation des Preisprojektes in der Öffentlichkeit.
  • Beratung in der Projektumsetzung, um Multiperspektivität, Reflexion und Handlungsorientierung sicherzustellen
  • Gespräche mit Zeitzeug*innen, Historiker*innen, Aktivist*innen, Austauschmöglichkeit mit den Preisträger*innen der  Vorgängerjahre
  • Darüber hinaus verfügen wir über Expertise im Bereich Sonder- und Förderpädagogik.

Für eure und Ihre Fragen steht Esther SPicker unter unter E.Spicker(at)schwarzkopf-stiftung.de zur Verfügung.

Was passiert wann?

Juni – Dezember 2019: Ausschreibung des Margot-Friedländer-Preises deutschlandweit mit Bewerbungsende am 11.11.2019.

November 2019: Bildungswochenende und Sitzung der Jungen Jury.

Dezember 2019: Jurysitzung und Auswahl der prämierten Projekt(e). Vor den Winterferien Benachrichtigung der Presiträger*innen und Einladung zur Preisverleihung.

Januar 2020: Das Preisgeld wird überwiesen und das Projekt kann los gehen. Wir vereinbaren mit euch einen Termin zum Kennenlernen der Projektgruppe.

April – Juni 2020: Jetzt ist Projekthalbzeit. Die feierliche Preisverleihung findet im Frühjahr in Berlin im Max Liebermann Haus am Brandenburger Tor statt. Um Übernachtung und Reisekosten kümmern wir uns.

Juni – Juli 2020: Fertigstellung des Projektes. Gerne unterstützen wir euch bei der Projektpräsentation und Bekanntmachen eures Projektes.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this