Jetzt bewerben

http://Link

„Gute Nachrichten!“-Kurse

In dem vierstündigen Kurs wird aufbauend auf den Mediengewohnheiten der Teilnehmer*innen der Einfluss und die Verantwortung von Medien sowie Repräsentanz unterschiedlicher Perspektiven in Berichterstattungen behandelt.

In einer Gruppe von bis zu 25 Schüler*innen erarbeiten zwei Trainer*innen – aufbauend auf den Mediengewohnheiten der Jugendlichen – unterschiedliche Zugänge, Szenarien und Dilemmata, um Wirkungsweisen von Medien kennenzulernen. Die Lerngruppe setzt sich mit dem eigenen Medienverhalten sowie der Frage nach gutem Journalismus und Verantwortung von Medien für demokratische Kultur auseinander.

In einer anschließenden einstündigen Diskussion ergänzen Journalist*innen des SPIEGEL den Workshop mit ihrer praktischen Erfahrung und geben Einblicke in journalistische Arbeitsweisen. Wie wird entschieden, über was berichtet wird? Wie gestaltet sich die Recherche? Die Journalist*innen berichten aus ihrem Arbeitsalltag, beantworten Fragen und diskutieren mit den Schüler*innen ihre Anliegen und Interessen. Die Durchführungsdauer des Kurses erweitert sich bei diesem Angebot auf fünf Stunden.

Die „Gute Nachrichten!“-Kurse werden in den Pilotregionen Hamburg, Berlin, Potsdam, Leipzig, Köln und im Ruhrgebiet angeboten.

Das Kurskonzept folgt dem Peer-Education-Ansatz. Junge, eigens geschulte Trainer*innen kommen in Tandems direkt in die Schule und führen den Workshop durch. Die Workshops richten sich bevorzugt an berufliche Schulen sowie allgemeinbildende Stadtteil-, Real- und Gesamtschulen wie auch Integrierte Sekundarschulen. Das Angebot ist für Schulen und Jugendgruppen kostenlos.

Die Kurse werden in Kooperation mit SPIEGEL Ed, der Bildungsinitiative des SPIEGEL durchgeführt und sind Teil des durch die Stiftung Mercator geförderten Gesamtprojekts „Europa Verstehen“. Workshop-Module stehen ab 2020 außerdem als OER aufbereitet zur Verfügung.

 

 

Die Kurse und unsere Trainer*innen-Ausbildung finden in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Jugendparlament auch in 14 weiteren europäischen Ländern statt. Eure Ansprechpartner*innen vor Ort findet ihr hier.

Zu welchem Europathema würdest du dir einen neuen Workshop wünschen?


In Zusammenarbeit mit unseren jungen Trainer*innen-Teams, Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen und Kreativschaffenden entwickeln wir unser Kursangebot kontinuierlich weiter. Hier kannst du uns mitteilen, zu welchem Thema du dir einen Workshop wünschen würdest.

Neuigkeiten


Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this