Kompetenznetzwerk Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft

Im Rahmen des Kompetenznetzwerks Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft setzt sich die Schwarzkopf-Stiftung dafür ein, die politische Teilhabe von Kindern und Jugendlichen unabhängig ihrer Herkunft zu fördern. Dafür schafft sie Beratungs-, Qualifizierungs- und Dialogangebote für Fachkräfte, Multiplikator*innen und Ehrenamtliche der Kinder- und Jugendhilfe im Kontext von Pluralismus und Differenz. Ziel dessen ist es, jungen Menschen unterschiedlicher Hintergründe als aktive Bürger*innen einer pluralistischen, inklusiven und demokratischen Migrationsgesellschaft Gehör zu verschaffen.

 

 

Unsere Angebote

  • Diskussionsforen: Im Diskussionsformat “JIK Talks” diskutiert das junge Netzwerk der Jungen Islam Konferenz mit Akteur*innen der Öffentlichkeit Fragen zum Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft.
  • Bildungsangebote: Die Junge Islam Konferenz bietet jungen Menschen mit und ohne muslimischen Hintergrund Fortbildungsformate in Form einer Sommerakademie und einer Medienakademie an.
  • Informationsportale: Auf dem Instagramkanal “Beyond a single story” sowie in Publikationen und Konferenzen bieten wir Informationen und Methoden zu diversitätssensibler Bildungsarbeit für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe an.
  • Beratung und Vernetzung: In Ohr-vor-Ort-Formaten und in der europaweite Vernetzung unserer jungen Netzwerke fördern wir den Austausch von Perspektiven und beraten zu diversitätssensibler Peer-Bildung.
  • Jugendbeteiligung: Mit dem Margot-Friedländer-Preis und der Jungen Jury des Margot-Friedländer-Preis unterstützen wir junge Menschen dabei, sich mit historischen und aktuellen Formen von Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung auseinanderzusetzen

 

Gemeinsam mit vier weiteren Organisationen wird die Schwarzkopf-Stiftung als Teil des Kompetenznetzwerks im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!, vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) gefördert. In den kommenden fünf Förderjahren setzt sich das Kompetenznetzwerk dafür ein, das gesellschaftliche Zusammenleben durch ein inklusives Selbstverständnis als Migrationsgesellschaft und die Förderung gleichberechtigter Teilhabe und Repräsentanz postitiv mitzugestalten.

Partnerorganisationen

Das Kompetenznetzwerk „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft“ wird mit den folgenden Partnerorganisationen umgesetzt:

Kontakt

Beratung und Kooperation: kompetenznetzwerk(at)schwarzkopf-stiftung.de (Ansprechpersonen: Lena Prötzel, Asmaa Soliman)
Presse: presse(at)schwarzkopf-stiftung.de (Ansprechperson: Milena Jovanovic)

 

 

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this