Handout: Material zur Anwendung des Online-Kalenders Projekt1938

Wie war das Leben für Jüd*innen in Deutschland 1938? Die Handouts geben euch eine jugendgerechte pädagogische Hilfe zur Auseinandersetzung.

Unter Verwendung von Materialien aus eigenen Archiven und zahlreicher Partnerinstitutionen veröffentlichte das Leo Baeck Institute – New York|Berlin 2018 im Rahmen des 1938Projekts (1938projekt.org) einen Online Kalender mit 365 persönlichen Geschichten von jüdischen Menschen in Deutschland und Österreich aus dem 1938 – eine für jeden korrespondierenden Tag im Jahr 1938. Das 1938Projekt bietet über die bestehende Online-Infrastruktur die Möglichkeit Sichtbarkeit und Öffentlichkeit für jugendgerechte und von Jugendlichen mitentwickelte Materialien zu gestalten.

Die Schwarzkopf-Stiftung beriet dabei das Leo Baeck Institute zur jugendpartizipativen Arbeit und unterstützte die Junge Jury des Margot-Friedländer-Preises ihre erworbenen Kompetenzen für Peers übertragbar zu machen. Im November 2018 konnten wir gemeinsam mit der Jungen Jury des Margot Friedländer Preis pädagogisches Material zur Anwendung des Online-Kalenders Projekt1938 ausprobieren und jugendgerecht weiterentwickeln.

Die komplette Publikation kann hier heruntergeladen werden (verfügbar auf Deutsch und Englisch):

„Handouts:Projekt 1938“



Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this