Rückblick

Sie möchten regelmäßig über unsere kommenden Veranstaltungen informiert werden? Mit diesem Formular können Sie sich in unseren Einladungsverteiler eintragen. Bitte beachten Sie, dass sich die Diskussionsveranstaltungen der Schwarzkopf-Stiftung an eine Zielgruppe von 16-28 Jahren richtet.

Instagram Live-Talk @beyond_a_single_story: Rassismuskritische Bildung und Postkolonialismus mit Josephine Apraku, Institut für diskriminierungsfreie Bildung

Was macht diskriminierungsfreie Bildung aus und wie kann sie aussehen? Welche Bedarfe gibt es in der Bildungsarbeit, vor allem im Hinblick auf die koloniale Aufarbeitung Deutschlands? Und wie kann eine postkoloniale Perspektive auf Jugendbildung und soziale Arbeit aussehen? Über diese Fragen möchten wir mit Josephine Apraku vom Institut für diskriminierungsfreie Bildung sprechen. Reichen Sie Ihre Fragen im Vorfeld ein unter anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de oder über unseren Instagram-Kanal (@beyond_a_single_story). Fragen können dort auch live gestellt werden. Moderiert wird...

Instagram Live-Talk @schwarzkopfstiftung: #LeaveNoOneBehind – Die humanitäre Krise auf Lesvos und die Verantwortung der EU. Mit Erik Marquardt (MdEP, Grüne/EFA) und der NGO „Second Tree“ aus Griechenland

Durch die weltweite Corona-Pandemie hat sich die öffentliche Aufmerksamkeit verschoben, dabei hat sich die Lage für die Geflüchteten an den EU-Außengrenzen durch die Schutzlosigkeit vor Covid19 sogar noch verschlimmert. Griechenland hat zwischenzeitlich keine Asylanträge mehr angenommen, Italien und Malta haben ihre Häfen geschlossen. Geflüchtete, die in Seenot geraten sind, bleiben sich selbst überlassen und die humanitäre Lage in den völlig überfüllten Flüchtlingslagern wie auf der Insel Lesvos ist mehr als kritisch. Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula...

Online: Wie gerecht ist Bildung?

Wir laden Sie im Rahmen der Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus herzlich ein zur digitalen Diskussionsveranstaltung am 25.06. um 19.00 Uhr via Zoom zum Thema: Wie gerecht ist Bildung? Bildung ist immer noch maßgeblich von Faktoren wie sozio-ökonomischem Hintergrund, Religion und familiärer Migrationsgeschichte(n) abhängig und reproduziert damit gesellschaftliche Ungleichheiten. Wir wollen daher mit der Journalistin und ehemaligen Lehrerin Melisa Erkurt und der angehenden Lehrerin Peimaneh Yaghoobifarah über mögliche inklusive Lösungsansätze, Empowerment von Schüler*innen und die Notwendigkeit...

Online: Gefahr für die Demokratie? Die US-Medien in Zeiten von Corona und Präsidentschaftswahlen. Mit Juliane Schäuble

Interviews und Pressekonferenzen sind für Donald Trump eher zweitrangig, sein bevorzugtes Kommunikationsinstrument ist Twitter. Zu Fox News pflegt der Präsident eine nahezu symbiotische Beziehung, während er gegen ihm unliebsame Medien wie die New York Times oder CNN einen Kleinkrieg führt und damit die Polarisierung der traditionellen US-amerikanischen Medien entlang der Parteilinien von Demokraten und Republikanern noch weiter vorantreibt. Übergreifende öffentliche Debatten zu zentralen Themen werden darin kaum mehr geführt, konkurrierende Narrative und sich widersprechende Nachrichten...

Online: Weichen für die Zukunft: Solidarisch, sozial und europäisch aus der Krise? Mit Dr. Norbert Walter-Borjans

Überlastete Gesundheitssysteme, Grenzschließungen und nationale Selbstbezogenheit, bedrohte Arbeitsplätze und Existenzen in ganz Europa – die Corona-Pandemie stellt die EU 70 Jahre nach der Schuman-Erklärung wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich auf eine harte Probe. Nach den ersten Monaten im Krisenmodus rückt nun die Bewältigung der mittel- und langfristigen Folgen der Corona-Krise in den Mittelpunkt. Die EU-Kommission hat Ihre Ideen für einen Wiederaufbau-Fonds vorgestellt, der Streit um Eurobonds und die Vergemeinschaftung von Staatsschulden ist wieder aufgeflammt – das...

Verschoben: Online: Lauf, Ludwig, lauf! Eine Jugend zwischen Synagoge und Fußball. Mit Rafael Seligmann

Es ist eine glückliche Kindheit, gefolgt von erfüllten Jugendjahren. Sein Vater ist ein wohl situierter Kaufmann. Religion und Tradition bestimmen das Leben der Familie. Als einziger der Geschwister darf Ludwig das Gymnasium besuchen. Er trainiert die Fußballmannschaft und singt im Synagogenchor. Es sind die letzten goldenen Jahre des christlich-jüdischen Miteinanders in Deutschland, die 1930 mit dem Aufstieg der Nazis ein grausames Ende finden. „Lauft weg, so weit ihr könnt!“, mahnt der Ortspfarrer die beiden Brüder...

Instagram Live-Talk @schwarzkopfstiftung: Warum wir Rassismus nicht ignorieren können. Mit Alice Hasters

Nur wenige Wochen nach dem rassistischen Terroranschlag von Hanau hat die Corona-Krise diesen nicht nur weitestgehend aus der öffentlichen Debatte verdrängt, sondern auch bestehende Vorurteile verstärkt. Besonders Asiat*innen und als asiatisch gelesene Menschen sind durch die Corona-Krise verstärkt von Rassismus betroffen. Rassismus ist also nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft und hat viele Gesichter. Wie diese aussehen, wie tief Rassismus in unseren Strukturen verankert ist, was Alltagsrassismus ist und was wir dagegen...

Online: Nächster Halt Systemwandel? Aktivismus für das Klima und globale Gerechtigkeit. Mit Carola Rackete

Die Proteste von Fridays For Future und vielen anderen haben es geschafft das Thema Klimakrise weit nach oben auf die gesellschaftliche und politische Agenda zu setzen. Ein immer wiederkehrender Slogan ist dabei „system change, not climate change“. Auch Carola Rackete ist davon überzeugt, dass die ökologische Wende nur durch einen radikalen Systemwechsel weg vom wachstumsbasierten Wirtschaftssystem gelingen kann. In Ihrem im letzten Jahr erschienen Buch „Handeln statt hoffen“ zeigte sich Carola Rackete pessimistisch, dass Wirtschaft...

Online: Künstliche Intelligenz, Algorithmen und die Gesellschaft von Morgen. Mit Staatssekretär Björn Böhning

Neue Technologien und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) verändern die Arbeitswelt tiefgreifend und in rasender Geschwindigkeit. Die Prognosen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gehen für Deutschland davon aus, dass bis 2035 rund vier Mio. Arbeitsplätze wegfallen, aber gleichzeitig auch viele neue entstehen werden. StS Björn Böhning leitet die Denkfabrik „Digitale Arbeitsgesellschaft“ des BMAS, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt und die Gesellschaft beschäftigt. Dazu gehören auch Fragen nach...

Online: Von Verschwörungsideologien bis Terror: Wie Rechtsradikale versuchen den sozialen Zusammenhalt zu untergraben und die Gesellschaft noch weiter zu spalten. Mit Dr. Matthias Quent

Die Zunahme rechtsradikaler Gewalttaten, die gezielten sprachlichen Tabubrüche nicht nur durch Rechtsradikale in und außerhalb der Parlamente und die auf fruchtbaren Boden fallenden Verschwörungsideologien in der Corona-Krise zeigen, wie aktuell die Gefahr ist. Dr. Matthias Quent, Autor des Buches „Deutschland rechts außen“ skizzierte jüngst in einem viel diskutierten Essay einen „Masterplan gegen Rechtsextremismus“ und fordert, Rechtsextremismus endlich als gesamtgesellschaftliches Problem zu verstehen. Welche Diskurse und Meinungsbilder, die von Rechtsradikalen propagiert werden, finden sich auch in...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Rückblick 2004-2017

Hier geht es zum Rückblick unserer Veranstaltungen vor 2018.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this