Rückblick

Sie möchten regelmäßig über unsere kommenden Veranstaltungen informiert werden? Mit diesem Formular können Sie sich in unseren Einladungsverteiler eintragen. Bitte beachten Sie, dass sich die Diskussionsveranstaltungen der Schwarzkopf-Stiftung an eine Zielgruppe von 16-28 Jahren richtet.

Online: Verleihung des Margot-Friedländer-Preises 2021

„Wofür ist dieser Preis? Er ist nicht für einen sportlichen Erfolg oder einen guten Aufsatz, den Ihr geschrieben habt. Er ist vielmehr eine Anerkennung für etwas unendlich Wichtiges, für Euer menschliches Engagement. Sagt Eure Meinung! Seid wachsam! Seid Menschen!“ ~ Margot Friedländer Mit dem Margot-Friedländer-Preis werden Jugendliche dazu aufgerufen, sich mit dem Holocaust, seiner Zeugenschaft, Überlieferung und historischen Kontinuitätslinien in interaktiven Projekten auseinanderzusetzen. Ziel ist es, junge Menschen zu unterstützen, sich gegen heutige Formen von...

Online-Talk: „Inklusivität in den Kinderschuhen: Wieso Gerechtigkeit in der Bildung anfangen muss“ mit Behzad Borhani und Edwin Greve

Schon 2001 stellte die erste Pisa-Studie eine überdurchschnittliche Bildungsungleichheit in Deutschland fest. Diese hat sich auch nach 20 Jahren nicht geändert: In beinahe keinem Land hängt der Bildungserfolg von jungen Menschen auch heute noch so stark ab von dem sozialen Background wie in Deutschland. Die Gründe dafür sind vielfältig und komplex. Eines ist aber klar: Der Weg zur echten Bildungsgerechtigkeit ist noch lang. Edwin Greve (Die Urbane) und Behzad Borhani (B`90/Die Grünen) wollen durch ihre...

Online Talk: „Erst Europa – jetzt Berlin? Wie die paneuropäische Partei Volt auch auf Landesebene Politik macht" mit Carolin Behr

2017 als Reaktion auf den sich ausbreitenden Rechtspopulismus und den Brexit gegründet, ist die Partei Volt nicht nur sehr jung, sie verfolgt auch einen gänzlich neuen Ansatz, was ihren Aufbau betrifft: Sie versteht sich als paneuropäische Partei und Bewegung. In den Europawahlen 2019 trat sie erstmals in mehreren Ländern mit einem gemeinsamen europäischen Wahlprogramm – der Amsterdam Deklaration – an. Dabei stand u. a. eine Reform der EU im Fokus. Zwei Jahre später konnte sie...

Online-Talk: "Roma*- und Queer-Aktivismus während und nach der Pandemie" mit Gianni Jovanovic

Im letzten Jahr hat sich für Aktivist*innen vieles verändert: Durch Black Lives Matter und einer Vielzahl aktivistischer Bewegungen wurden Debatten um verschiedenste Identitäten, diskriminierende Strukturen sowie Polizeigewalt und gewaltvolle Sprache in die sogenannte „Mitte“ der Gesellschaft getragen und vor einer breiten Öffentlichkeit diskutiert. Gleichzeitig schränkte COVID-19 die Orte, an denen verschiedene Menschen zusammenkommen und diskutieren, stark ein. Für viele verschwanden Safer Spaces und künstlerischen Aktivist*innen wurden Bühne und Publikum zugleich genommen. Gianni Jovanovic ist Aktivist und Performer, seit einigen Jahren engagiert er...

Instagram-Livetalk: "Racial Justice vs. Climate Justice? Why the one can’t be without the other" with Magid Magid

Burning forests in the US and Europe, droughts in Sub-Sahara Africa, racial injustice not only in the US, but all over the world. The fights against the climate crisis and racial injustices are the most pressing issues of our time. While media coverage often suggests that these are two distinct phenomena with no connecting links, others would disagree. The climate crisis affects people around the globe in an unequal and unjust manner. While the privileged...

Online-Talk: „‚Politischer Islam‘ – Zeit für eine Begriffsdebatte"  mit Prof. Dr. Katajun Amirpur, Saba-Nur Cheema, Dr. Farid Hafez und Prof. Dr. Mouhanad Khorchide

Der Begriff „Politischer Islam“ wird häufig in den Medien verwendet. Oftmals ist jedoch nicht klar, was sich dahinter verbirgt. Insbesondere seit letztem Jahr ist er jedoch in vieler Munde: Nachdem in Österreich eine „Dokumentationsstelle Politischer Islam“ eingerichtet wurde, gibt es ähnliche Pläne auch in weiteren Staaten. Einerseits als Begriff umstritten, da er oftmals islamfeindlich konnotiert ist und genutzt wird, um eine ganze Religion unter Generalverdacht zu stellen, gibt es andere Stimmen, die sagen, dass auch...

Online-Talk: "Grenzüberschreitender Hass – wie die europäische extreme Rechte transnational zusammenarbeitet" mit Simone Rafael

Im Zuge der Covid-19-Pandemie breiteten sich antisemitische Verschwörungstheorien in rasanter Geschwindigkeit aus. Nicht nur der Einfluss der US-amerikanischen QAnon-Theorie in Europa zeigt, dass sich rechte Ideologien nicht von Staatsgrenzen aufhalten lassen, auch die europäische extreme Rechte organisiert sich zunehmend transnational im Kampf gegen demokratische Werte. Wie sie sich über Grenzen hinaus vernetzt und welche Gefahren von dieser Zusammenarbeit ausgehen, wird in dem Report „European State of Hate: Wie sich die extreme Rechte in Zeiten der...

Online-Talk: "Können wir uns das leisten? Nachhaltiges Wirtschaften als Kostenfrage"  mit Armand Zorn und Kristina Jeromin

Das Pandemiejahr hinterlässt Spuren: Nicht nur privat bewegen sich viele zwischen Stillstand und Existenzangst, auch ganze Wirtschaftszweige sind davon betroffen. Eine Stärkung der Wirtschaft sollte daher Priorität in der Finanzpolitik der nächsten Bundesregierung haben. Aber um jeden Preis? Muss der nächste Wirtschaftsaufschwung zwingend auf Kosten von Mensch und Planeten gehen? Oder brauchen wir für langfristige Stabilität und Resilienz in Krisenzeiten vielmehr eine nachhaltige Umstrukturierung? Kurzum: Welche Weichen müssen gestellt werden, damit unser Wirtschafts- und Finanzsystem...

Insta-Live: "Identitätspolitik" mit Mithu M. Sanyal

Alle reden von Identitätspolitik – aber was ist das überhaupt? Letztlich meint es das grundlegende Versprechen einer liberalen Demokratie, gleiche Rechte und Chancen für alle zu gewähren. In identitätspolitischen Forderungen werden die Interessen von Marginalisierten vertreten. Die Kritik daran: Statt Argumenten zählen Gefühle, die sachliche Debatten unmöglich machen. Die Autorin, Kulturwissenschaftlerin, Journalisten (WDR, SWR und Deutschlandfunk) und Kolumnisten (taz) Mithu M. Sanyal möchte in diesem Insta-Live mit euch darüber diskutieren, warum wir Identitätspolitik brauchen. Moderiert wird das...

Online-Talk: "Russischsprachige Community vor der Bundestagswahl: Falsche Narrative und echte Forderungen" mit Marina Weisband

Spätaussiedler*innen, Russlanddeutsche, Kontigentflüchtlinge – Die Migrationsgeschichte und die Lebenswelten Russischsprachiger Menschen sind vielfältig und komplex. Diese kommt in der medialen Darstellung leider oft zu kurz.  Stereotype, Verallgemeinerung und Generalisierung prägen den Blick, besonders auch im Hinblick auf politischen Positionen und gesellschaftlicher Teilhabe. Neben der generalisierten Vorstellung einer rechtspopulistischen Tendenz und der Wahrnehmung als weniger sichtbare, aber größte Migrant*innengruppe mit (überwiegend) Wahlrecht in Deutschland, besteht über sie weiterhin großes Unwissen. Vor der Bundestagswahl 2021 ein Grund...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Rückblick 2004-2017

Hier geht es zum Rückblick unserer Veranstaltungen vor 2018.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this