Rückblick

Sie möchten regelmäßig über unsere kommenden Veranstaltungen informiert werden? Mit diesem Formular können Sie sich in unseren Einladungsverteiler eintragen. Bitte beachten Sie, dass sich die Diskussionsveranstaltungen der Schwarzkopf-Stiftung an eine Zielgruppe von 16-28 Jahren richtet.

Online-Talk: Europa und die USA – Was passiert (nicht), wenn Trump die Wahl verliert? mit Wolfgang Ischinger

Das transatlantische Verhältnis zwischen Europa und den USA befindet sich in einer tiefen Krise. Unter Präsident Trump gilt der Leitsatz „America First“, die EU mittlerweile als Rivalin. Bei Themenfeldern wie den Pariser Klimazielen, dem Atomabkommen mit Iran und Nord Stream 2 stehen sich grundsätzlich verschiedene Interessen und Ansichten gegenüber. Knapp eine Woche vor den 59. US-Präsidentschaftswahlen am 3. November 2020 gibt es jedenfalls ausreichend Gesprächsstoff und Diskussionsbedarf. Wird Joe Biden oder Donald Trump die Wahl...

Online Workshop: "How to do anti-racist educational work on social media?" mit No White Saviors

Am Montag, den 26.10.20 (15-16 Uhr) mit dem Team des Instagramkanals und der Kampagne 'No White Saviors'   In dem Online-Workshop 'How to do anti-racist educational work on social media?' teilen die Teammitglieder des No White Saviors Instagramkanals ihre Erfahrungen aus der Online-Bildungsarbeit auf Instagram. Auf ihrem reichweitestarken Kanal stoßen sie vor allem Debatten rund um das Thema White Saviorism an und sind gleichermaßen in angelehnten Debatten rund um kritisches Weißsein und anti-schwarzem Rassismus wortführend....

Kooperationsveranstaltung Online: Tietz Lecture on Addressing Antisemitism - Ein Jahr nach dem Anschlag in Halle: Antisemitismus in Deutschland heute - mit Igor Levit und Lena Gorelik

Der Antisemitismus in Deutschland war niemals verschwunden. Doch jetzt nimmt der Antisemitismus mit bedrohlicher Geschwindigkeit zu – sowohl versteckt als auch mehr und mehr in der Öffentlichkeit. Die zunehmende antisemitische Hasssprache zieht Gewalt nach sich: Alleine zwischen 2017 und 2019 haben sich die jährlichen antisemitischen Gewalttaten in Deutschland laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz (2020) verdoppelt. Um die offene Demokratie zu schützen und zu stärken, müssen wir handeln – und entschieden gegen alte und neue Formen...

Online-Talk: Alles für die Klicks? Online-Journalismus zwischen Bedeutungsgewinn und Vertrauensverlust? mit Dr. Barbara Hans

Für viele Menschen in Deutschland ist das Internet heute das wichtigste Nachrichten- und Informationsmedium. Im Netz konkurrieren dabei eine Vielzahl von meist kostenlosen Beiträgen um die Aufmerksamkeit potenzieller Leser*innen - Reichweite und hohe Zugriffszahlen sind die Währung. Im Kampf um Aufmerksamkeit bedienen sich einige reißerischer Überschriften und Provokationen, manche wenige setzen sogar gezielte Irreführungen ein. „Höher, schneller, weiter, lauter mag kurzfristig funktionieren, zu Spiegel.de passt das nicht.“, sagt unser Gast Dr. Barbara Hans, Chefredakteurin von DER SPIEGEL und Spiegel.de.   Mit welchen Strategien bringt Spiegel.de seine Nutzer*innen zum Lesen und wie stellt man Vertrauen in guten Journalismus (wieder) her? Leiden Inhalt und journalistische Qualität im Internet zu Gunsten von hohen Zugriffszahlen und Schnelligkeit? Aufmerksamkeit generieren vor allem auch populistische Aussagen, wir möchten wissen, wie Online-Medien mit der Polarisierung...

Online-Talk: Was kommt nach der Krise? Perspektiven für #PostCoronaEurope mit Prof. Dr. Ulrike Guérot

Die EU hat sich auf ein beispielloses Finanzpaket geeinigt und zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht, um die enormen Schäden, die die Corona-Krise verursacht, abzufedern. Vergessen scheint, dass die Krise soziale Ungleichheiten trotz radikaler Maßnahmen (weiter) verstärkt hat, zwischenzeitlich die Binnengrenzen des Schengen-Raums geschlossen waren und nationaler Egoismus und Populismus große europäisch gedachte Lösungen verhinderten. Wie handlungsunfähig die EU häufig ist, zeigt sich gerade wieder auf dramatische Art mit Blick auf das Geflüchtetenlager Moria in...

Online: Livetalk "Repräsentation von Islam und Muslim*innen in Bildung(s)medien" mit Prof. Dr. Riem Spielhaus

Wie wird Islam und Muslim*innen in Schulbüchern, aber auch Medien dargestellt? Welche Narrative dominieren? Und was sind praktische Tipps für Fachkräfte zur Förderung muslimischer Lebenswelten? Über diese Fragen möchten wir mit Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Riem Spielhaus von der Universität Göttingen und dem Georg-Eckert Institut für int. Schulbuchforschung sprechen.  Moderiert wird die Veranstaltung von Milena Jovanović. Der Instagram-Kanal „Beyond a Single Story“ bietet pädagogischen Fachkräften, Peers und Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendhilfe Einblicke in differenzsensible, rassismus-...

Online: „Gegenwartsbewältigung“ - Max Czollek liest aus seinem neuen Buch mit anschließendem Gespräch und Diskussion

In Zeiten der Krise leiden Gesellschaft und Vielfalt. Für Max Czollek bieten staatstragende Konzepte wie „Leitkultur“ oder „Integration“ darauf keinerlei Antwort. Seit 2018 wird viel diskutiert über Max Czolleks Streitschrift „Desintegriert euch!“. Beschrieb sie den Status quo des „deutschen" Selbstverständnisses, entwirft Czollek nun in seinem Mitte August neu erschienenen Essayband „Gegenwartsbewältigung“ das Modell für eine veränderte Gegenwart und liefert ein Manifest für eine „Gesellschaft der radikalen Vielfalt“. Als Gegenentwurf zur Erzählung des „christlich-jüdischen Abendlandes“ schlägt...

Online: Digital Lecture "Decolonizing Europe" and Europeanness with Fatima El-Tayeb

Even though racism is inseparable from European history and the continents' colonial past, the idea of Europe as a "colorblind continent" has been central to the continents' narrative. In her book ‘European Others: Queering Ethnicity in Postnational Europe.’ (2011), our speaker Fatima El-Tayeb, Professor for Literature and Ethnic Studies at the University of California, San Diego, examines how racialized communities in Europe produce new forms of identity and activism as tension between a growing non-white,...

Online-Talk: Nachhaltigkeit als Zukunftsprojekt. Mit Dirk Messner

Unser Gast Prof. Dirk Messner ist Nachhaltigkeitsforscher und seit Januar 2020 Präsident des UBA. Damit ist er Chef der zentralen deutschen Umweltbehörde, die für den Vollzug von Gesetzen zum Beispiel des Emissionshandels zuständig ist, aber auch eigene Klima- und Umweltforschung betreibt und die Regierung bei der Formulierung ihrer Klima- und Umweltpolitik berät. „Zukünftige Generationen werden sich über unsere Realitätsverweigerungen wundern“, urteilte Prof. Dirk Messner jüngst in einem Interview mit der Rheinischen Post. Gleichzeitig sieht er...

Web-Seminar: Klima- und Nachhaltigkeitsdebatten intersektionaler führen

Am Montag, den 14.09.20 (12-17.00 Uhr) und Dienstag, den 15.09.20 (17.30-19.30 Uhr) mit Angela Asomah & Lea Dehning (BUNDJugend), Helen Fares (Journalistin) und Prof. Dirk Messner (Umweltbundesamt)  In Talkshows, Medien und im Bundestag wird (endlich) vermehrt über die Folgen des Klimawandels debattiert. Oft sitzen jedoch nicht alle Menschen, die davon betroffen sind, mit am Tisch und wichtige Perspektiven werden nicht mitgedacht.  Um das zu ändern, bieten wir im Web-Seminar „Klima- und Nachhaltigkeitsdebatten intersektionaler führen“ neue Methoden...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Rückblick 2004-2017

Hier geht es zum Rückblick unserer Veranstaltungen vor 2018.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this