Rückblick

Sie möchten regelmäßig über unsere kommenden Veranstaltungen informiert werden? Mit diesem Formular können Sie sich in unseren Einladungsverteiler eintragen. Bitte beachten Sie, dass sich die Diskussionsveranstaltungen der Schwarzkopf-Stiftung an eine Zielgruppe von 16-28 Jahren richtet.

Digital first? Die Online-Strategie der Öffentlich-Rechtlichen. Mit Jan Metzger

26.09.2018, 18:00, Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Digital first? Die Online-Strategie der Öffentlich-Rechtlichen. Mit Jan Metzger

Die Welt wird komplizierter, die Anzahl von Informationen steigt, ihre Verbreitung nimmt rasant zu, auch jenseits bekannter und etablierter Kanäle. Auch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind mit zahlreichen Angeboten im Internet präsent – doch werden diese auch genutzt? Gemeinsam mit dem Hertie-Innovationskolleg der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung laden wir Sie herzlich ein zu diesem Vortrag aus der Reihe „Demokratie und Medien“ mit anschließender Diskussion. „Es ist unser Auftrag, Meinungsvielfalt herzustellen, zur kulturellen Verständigung und zur gesellschaftlichen Integration in...

"Untergetaucht: Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940 - 1945" mit Dr. Hermann Simon

24.09.2018, 18:00, Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

"Untergetaucht: Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940 - 1945" mit Dr. Hermann Simon

In Gesprächen mit seiner Mutter Marie in den 1990er Jahren zu ihrem Überleben in der NS-Zeit im Berliner Untergrund sind 77 Tonbänder entstanden. Sie ergaben ein Transkript von mehr als 1.000 Seiten, aus denen Hermann Simon gemeinsam mit der Autorin Irene Stratenwerth einen autobiografischen Bericht entwickelte und veröffentlichte. Marie Simon ist am 16. September 1998 in Berlin verstorben. Was bedeutet es, sich Tag für Tag im nationalsozialistischen Berlin durchschlagen zu müssen? Man benötigt falsche Papiere,...

Hertha BSC, der Holocaust und die Verantwortung des deutschen Fußballs heute

20.09.2018, 18:00, Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Hertha BSC, der Holocaust und die Verantwortung des deutschen Fußballs heute

»Am Ende unserer Erfahrung sind wir aber noch lange nicht!«, schreibt Dr. Hermann Horwitz unmittelbar nach Gewinn der Meisterschaft seines Vereins Hertha BSC 1930 in einem Artikel. Horwitz (*1885 im Prenzlauer Berg) ist Militärarzt im Ersten Weltkrieg und ab der Saison 1923/24 Sportarzt bei Hertha BSC, die mit ihm 1930 und 1931 Deutscher Meister wird. Sein Verein schließt Horwitz am 26. September 1938 – vor 80 Jahren – aus. 1943 wird er nach Auschwitz verschleppt....

Der politische Diskurs in den öffentlich-rechtlichen Medien. Mit Dr. Peter Frey

13.09.2018, 18:00, Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Der politische Diskurs in den öffentlich-rechtlichen Medien. Mit Dr. Peter Frey

Die Menge an Informationen und die Zahl der verbreitenden Plattformen steigt ständig. Doch wo finden die wichtigen, gesamtgesellschaftlichen Debatten heute noch statt – und wie werden sie geführt? Gemeinsam mit dem Hertie-Innovationskolleg der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung laden wir Sie herzlich ein zu diesem Vortrag aus der Reihe „Demokratie und Medien“ mit anschließender Diskussion. In Demokratien erfüllen Medien grundlegende Funktionen: Sie sollen die Bevölkerung informieren, durch Meinungsvielfalt, Kritik und Diskussion zur öffentlichen Meinungsbildung beitragen und damit Partizipation...

„Mehr Haltung, bitte!“ – Die gesellschaftliche Verantwortung der Unterhaltungsbranche. Mit Nico Hofmann

Wachsender Rechtspopulismus, eine Verrohung der öffentlichen und politischen Auseinandersetzung, die Angst vor einer Krise der Demokratie - für Nico Hofmann, einen der profiliertesten Akteure der europäischen Film- und Fernsehwelt, sind das gewichtige Gründe, sich gerade jetzt in die Debatte einzumischen, Haltung zu beziehen und diese im Alltag zu leben: Als Bürger, als Künstler aber auch als Chef der UFA, die als Deutschlands größter Produzent von Film- und Fernsehformaten die Medienlandschaft entscheidend mitprägt. In seinem gerade...

„Weiterleben ohne Wenn und Aber“ - Zeitzeugengespräch mit Giselle Cycowicz

06.09.2018, 13:00, Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

„Weiterleben ohne Wenn und Aber“ - Zeitzeugengespräch mit Giselle Cycowicz

Als Gisela Friedmann wurde sie 1927 in der damaligen Tschechoslowakei geboren. Ein Jahr vor Kriegsende, im Mai 1944, stieg Gisela Friedmann an der Rampe von Auschwitz-Birkenau aus dem Zug. Ihr Vater kam in ein Arbeitslager, die Mutter, ihre Schwester und sie in Baracke 16 des C-Lagers. Bis Oktober 1944 gelang es den Frauen zusammenzubleiben, dann wurden die Töchter in das Arbeitslager Mittelsteine transportiert, die Mutter blieb in Auschwitz. Der Vater wurde am 7. Oktober 1944...

Arbeit 4.0 – wie arbeiten Europäer*innen in Zukunft? mit Frank Bsirske

04.09.2018, 18:00, Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Arbeit 4.0 – wie arbeiten Europäer*innen in Zukunft? mit Frank Bsirske

Gerade für junge Menschen ist die Frage, ob und wie sie später arbeiten werden, von enormer Bedeutung. „Mit dem Internet wird es zum ersten Mal möglich, die Erwerbstätigkeit ganz neu zu organisieren. Gute digitale Arbeit kann mehr reale Freiheit in den Alltag von Beschäftigten bringen. Berufstätige werden potenziell zeitlich und örtlich unabhängig.“, so Frank Bsirske über digitale Arbeitswelten. Aber ist die damit verbundene dauerhafte Erreichbarkeit aus Sicht von Arbeitnehmern überhaupt erstrebenswert? Auf der anderen Seite...

Europas Zukunft und die Verantwortung von Unternehmen. Mit Ronald Pofalla

03.09.2018, 18:30, Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Europas Zukunft und die Verantwortung von Unternehmen. Mit Ronald Pofalla

Während sowohl die USA durch Protektionismus und Strafzölle als auch Großbritannien durch seinen Ausstieg aus der EU auf wirtschaftliche Abschottung setzen, entwickelt sich die Verflechtung von Unternehmen in Europa immer weiter. Gerade Verkehrsunternehmen wie die Deutsche Bahn profitieren von einem geeinten Europa ohne Grenzen – sollten Sie sich nicht dann auch aktiv für eine stärkere europäische Integration einsetzen, auch über einzelne Projekte und Förderungen hinaus?

Let´s rock Politics – Wie die Jugend Politik machen kann. Mit Kevin Kühnert

02.07.2018, 18:00, Konferenzraum der Schwarzkopf-Stiftung

Let´s rock Politics – Wie die Jugend Politik machen kann. Mit Kevin Kühnert

Seit Jahren wird von vielen Seiten das – tatsächliche oder vermeintliche – politische Desinteresse Jugendlicher beklagt. Doch schaut man genauer hin, stellt man fest, dass politische Jugendpartizipation einen gewissen Stellenwert besitzt. In Initiativen, Vereinen, Schulen oder Nichtregierungsorganisationen stellen junge Menschen eine Menge auf die Beine. Doch wie sieht es in den Parteien aus? Wir sprechen im Laufe des Jahres mit Vertretern verschiedener Jugendorganisationen über die Rolle von Jugend in der Politik. Mit ihrer Kampagne gegen...

Plattformen, Social Media und Verantwortung: Welche Rolle haben Google & Co? Mit Sabine Frank (Google Germany)

Die Welt wird komplizierter, die Anzahl von Informationen steigt, ihre Verbreitung nimmt rasant zu, auch jenseits bekannter und relevanter Kanäle. Internetplattformen verbreiten Informationen, werden quasi zu Medien, gesteuert durch künstliche Intelligenz. Doch welche Daten steuern die Algorithmen, die meine Newsfeeds füllen? Nicht erst seit der Wahl Donald Trumps sind die Fragen nach der Verantwortung von Suchmaschinen und Social Media ein Thema für Politik und Verbraucher. Das seit Januar geltende Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) soll dazu beitragen, rechtswidrige...

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Rückblick 2004-2017

Hier geht es zum Rückblick unserer Veranstaltungen vor 2018.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this