Junge Zivilgesellschaft in Gefahr – European Youth Parliament in Belarus wird aufgelöst.

Pressemitteilung, Berlin, 27.07.2021 – Die Länderorganisation des European Youth Parliaments (EYP) in Belarus wurde von der belarussischen Regierung aufgelöst. Nach den Entwicklungen im August 2020 ist die Zivilgesellschaft, einschließlich der Mitglieder des EYP, stark bedroht. Das EYP-Netzwerk als eine der größten jugendgeführten Organisationen in Europa steht in voller Solidarität mit seiner Mitgliedsorganisation in Belarus.
Das European Youth Parliament (EYP), das unter dem Dach der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa arbeitet, ist eine Organisation, die sich auf Werte wie Demokratie und Pluralismus stützt und danach strebt, junge Menschen in mehr als 40 Ländern auf dem gesamten Kontinent zu befähigen, aktive Bürger zu werden und ihre Bürgerrechte wahrzunehmen. Am Freitag, den 23. Juli 2021, wurde EYP darüber informiert, dass das Nationale Komitee, das EYP in Belarus vertritt, von der belarussischen Regierung aufgelöst wurde. Sie wurden weder informiert noch wurde ihr Fall vor dieser Entscheidung angehört.

Darya Skorokhod, die Vorsitzende von EYP Belarus, erklärt: „Der Morgen, an dem ich die Nachricht erhielt, dass EYP Belarus zusammen mit anderen belarussischen NROs liquidiert wird, war für uns keine völlige Überraschung. Für jeden, der in Belarus lebt und sich in letzter Zeit an Nichtregierungsaktivitäten beteiligt hat, konnte dies keine Überraschung sein. Wir wissen nicht, was uns in der nahen Zukunft erwartet und wie sich die Situation entwickelt, aber wir möchten betonen, dass die Liquidation nicht bedeutet, dass wir unsere Aktivitäten einstellen, sondern sie in die Nachbarländer verlagern. Sie können die NRO liquidieren, aber nicht die Menschen, die dahinter stehen“.

Das Governing Body des EYP-Netzwerks als sein internationaler Vorstand erklärt Folgendes: „Während unsere Freiwilligen und die Vorstandsmitglieder unseres Nationalen Komitees in Belarus ihre Arbeit nach besten Kräften fortsetzen werden, sind wir als Netzwerk schockiert darüber, wie ihre Bemühungen und die Bemühungen des EYP als Ganzes in eklatanter Weise untergraben und ins Visier genommen werden. Wir fordern ein Ende dieser Aktionen und der Drohungen gegenüber jungen Europäer*innen, die eine aktive Rolle bei der Gestaltung ihres eigenen Lebens und der Gesellschaft im Allgemeinen spielen wollen.“

Die Schwarzkopf-Stiftung steht an der Seite von EYP Belarus und unterstützt die Erklärung des Vorstandes von EYP:
„Als Stiftung sehen wir es als unsere Aufgabe an, Demokratie und Jugendbeteiligung für alle jungen Menschen in Europa zu fördern. Wir beobachten die Einschränkung der demokratischen Partizipation für zivilgesellschaftliche Organisationen, insbesondere für junge Menschen in Belarus mit großer Sorge. Wir stehen in voller Solidarität mit EYP Belarus“, sagt Luisa Seiler, Geschäftsführerin der Schwarzkopf-Stiftung.

Weitere Informationen über das EYP Belarus und aktuelle Entwicklungen finden Sie auf dem Instagram-Kanal des Vereins. Der Vorstand des EYP hat hier eine vollständige Erklärung veröffentlicht.

Das European Youth Parliament ist eine der größten jugendgeleiteten Organisationen in Europa. Das Netzwerk verbindet Jugendliche über Grenzen hinweg und bietet Raum für politische Debatten, persönliche Entwicklung und den Austausch von Ideen.
Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa setzt sich für ein von jungen Menschen geprägtes Europa der Offenheit, Solidarität und Demokratie ein. In Veranstaltungen, Bildungsprogrammen und jugendgeführten Netzwerken bietet die Stiftung jungen Europäern Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs, der persönlichen Entwicklung und der aktiven demokratischen Beteiligung.

Die Schwarzkopf-Stiftung ist die internationale Dachorganisation des European Youth Parliaments (EYP).

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this