Anmeldung für unseren Einladungsverteiler

http://Link

Die Schwarzkopf-Stiftung ermöglicht es Jugendlichen, direkt mit Entscheidungsträger*innen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur über europäische Themen ins Gespräch zu kommen. Dazu laden wir regelmäßig junge Menschen und europäische Persönlichkeiten in die familiäre Atmosphäre des Paulinenhofs in Berlin-Mitte ein.

Vom NSU bis zum Lübcke-Mord: Ein kritischer Blick auf Justiz und Polizei in Zeiten rechten Terrors. Mit Dr. Mehmet Gürcan Daimagüler

"Dieses Verfahren findet nicht statt in einem politischen Vakuum", sagte Dr. Daimagüler, Opferanwalt im NSU-Prozess, während der Verhandlungen. Auch manche Polizist*innen seien Rassist*innen, wenngleich wohl keine Nazis. Auch in jüngster Zeit gab es wieder vermehrt Fälle von Polizist*innen, die durch Verbindungen zur rechten Szene oder rechter Gesinnung auffielen, z.B. beim Neonazi-Festival in Ostritz, bei dem ein Beamter der Bundespolizei wegen zweier fragwürdiger Abzeichen an seiner Uniform für reichlich Irritationen sorgte – und für Erklärungsnot bei...

Von der Verheißung zur Bedrohung? Das Internet und seine Auswirkungen auf die Demokratie. Mit Linus Neumann

Die Menge an Informationen und die Zahl der verbreitenden Plattformen steigt ständig. Doch wo finden die wichtigen, gesamtgesellschaftlichen Debatten heute statt, wie werden sie geführt und was gefährdet demokratische Prozesse? Gemeinsam mit der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung laden wir Sie herzlich ein zum Vortrag aus der Reihe „Demokratie und Medien“ mit anschließender Diskussion: Als das World Wide Web noch in den Kinderschuhen steckte, waren die Hoffnungen für die Gesellschaft groß: Freier Zugang zu Information für jeden und...

30 Jahre nach dem Ende des Eisernen Vorhangs: Neue Wege der Erinnerung. Mit Marianne Birthler und Michael Cramer

"An manchen Stellen fällt es mir richtig schwer zu realisieren, wie das früher ausgesehen hat. An manchen Stellen ist es sehr deutlich erkennbar und an manchen wiederum kostet es Mühe, sich vorzustellen, dass da eine Grenze war" sagte Marianne Birthler 2008 auf dem Berliner Mauer-Radweg. Über zehn Jahre später fällt diese Vorstellung den meisten Menschen wohl noch schwerer. Die Grenze durch Europa, der „Eiserne Vorhang“ verblasst zur Erinnerung, die selbstverständliche Freizügigkeit innerhalb der EU erschwert...

"Gegen den Mainstream der Hitlerzeit: Der Wuppertaler Theologe Helmut Hesse." Lesung und Diskussion mit Manfred Gailus

„Als Christen können wir es nicht mehr länger ertragen, dass die Kirche in Deutschland zu den Judenverfolgungen schweigt. Was uns dazu treibt, ist das einfache Gebot der Nächstenliebe“ predigte der junge Pfarrer Helmut Hesse kurz vor seiner Verhaftung. Am 24. November 1943 verstarb der Elberfelder reformierte Theologe im Alter von nur 27 Jahren im Konzentrationslager Dachau. Die Kirche habe, so verkündete er im Kriegsjahr 1943, die heilsgeschichtliche Bedeutung Israels zu bezeugen und gegen jeden Versuch,...

Rückblick

Hier geht es zum Rückblick unserer diesjährigen Veranstaltungen.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this