Anmeldung für unseren Einladungsverteiler

http://Link

Die Schwarzkopf-Stiftung ermöglicht es Jugendlichen, direkt mit Entscheidungsträger*innen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur über europäische Themen ins Gespräch zu kommen. Dazu laden wir regelmäßig junge Menschen und europäische Persönlichkeiten in die familiäre Atmosphäre des Paulinenhofs in Berlin-Mitte ein.

Hinweis:

Die Veranstaltungen der Schwarzkopf-Stiftung finden aufgrund der aktuellen Lage im Kontext von COVID-19 bis auf Weiteres in digitaler Form statt. Veranstaltungshinweise finden Sie wie gewohnt hier oder auf unseren anderen Kanälen. Abgesagte Veranstaltungen bemühen wir uns zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Online: Pushed to the edge: Belarusians in the struggle for honesty. With David McAllister, Olga Dryndova and ...

Another election with questionable results caused an unprecedented mobilization of civil society in Belarus, a country that is said to have the last European dictatorship. For the first time in 26 years of Lukashenko’s rule protests are reaching remote corners and people all over the country are demanding their votes are counted honestly. Independent exit polls show Belarusians strongly support for Svetlana Tikhanovskaya, main opponent in the presidential elections. Just as unprecedented are the violent...

Online: Folgen Worten (endlich) Taten? Der Kampf gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung. Mit Saraya Gomis

„Rassismus ist ein Gift“ formulierte Bundeskanzlerin Angela Merkel kurz nach dem Anschlag von Hanau im März, in dessen Folge die Bundesregierung auch auf Druck verschiedener Migrant*innenverbände einige Wochen später den „Kabinettsausschuss zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus“ ins Leben rief. Dieser soll auf höchster politischer Ebene bis Oktober 2020 einen konkreten Maßnahmenkatalog erarbeiten, wie Rechtsextremismus und Rassismus besser bekämpft werden können. Eben jener Ausschuss soll demnächst auch über die Notwendigkeit einer Studie zu rassistischen Polizeikontrollen...

Online: Zwischen Rollback und Fortschritt? LGBTIQ*-Rechte und Lebenswirklichkeiten in Europa. Mit Tessa Ganserer

Zwischen den Mitgliedstaaten der EU besteht eine gravierende Ungleichheit bei der Anerkennung, Einhaltung und dem Schutz von LGBTIQ*-Rechten. Während in einigen Ländern der EU viele positive Entwicklungen passiert sind, rücken in anderen Ländern Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Geschlechtsidentität in den Fokus staatlicher Ausgrenzungspolitik und Diskriminierung. Eine neue Gesetzgebung in Ungarn schränkt die Anerkennung von Trans*-Personen massiv ein und ignoriert dabei eine wegweisende Resolution des Europarats gegen Diskriminierung von Trans*menschen von 2015, ganze...

Rückblick

Hier geht es zum Rückblick unserer diesjährigen Veranstaltungen.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this