Junge Perspektiven auf Europa: Bildung, Beteiligung und Geopolitik

In dieser englischsprachigen Diskussionsveranstaltung mit Federica Mogherini, Rektorin des College of Europe und ehemalige Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, können junge Teilnehmende ihre Perspektiven auf Europa, speziell zu den Themen Bildung, Beteiligung und Geopolitik teilen und diskutieren.

Europäisches Jahr der Jugend, UN-Klimakonferenz, Corona, Ukrainekrieg … das Jahr 2022 war europäisch gesehen ein mit wichtigen Hoffnungen und gleichzeitig mit drastischen Ereignissen besetztes Jahr. Was nehmen junge Menschen daraus mit? Mit welchen positiven wie negativen Impulsen blicken Sie auf das nächste Jahr und darüber hinaus? In 2024 werden in der Europäischen Union die nächsten Wahlen zum Europäischen Parlament stattfinden. Nicht zuletzt finden bis dahin auch noch in Estland, Finnland, Griechenland, Spanien, Luxemburg, Polen und in der Slowakei nationale Wahlen statt. Deutschland hat im Übrigen kürzlich das Wahlalter für die Europawahlen auf 16 Jahre gesenkt, wo stehen wir also heute?

Drei Impulse zu jungen Perspektiven auf Europa zu den Themen Bildung, Beteiligung und Geopolitik initiieren einen Austausch mit Federica Mogherini, Rektorin des College of Europe und ehemalige Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik von 2014 bis 2019. Sei dabei und bringe deine Gedanken ein!

Das Diskussionsformat mit Federica Mogherini findet statt am Dienstag, 06. Dezember von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr an der Humboldt-Universität zu Berlin, im Alten Palais – Raum 210, Unter den Linden 9. Bitte beachten: Die Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden.

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung des European Youth Parliament und des College of Europe in Kooperation mit den Jungen Europäischen Förderalist:innen an der Humboldt-Universität Berlin, Understanding Europe Germany und der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa.