Über die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa

Wir sind der festen Überzeugung, dass junge Menschen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen und eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung Europas spielen. Deswegen schaffen wir Räume für junge Menschen, ein politisches Bewusstsein und eine Vision für das Europa zu entwickeln, in dem sie leben wollen.

Wir bieten jungen Menschen aus ganz Europa Möglichkeiten für Begegnungen, für ihre persönliche Entwicklung und für aktive zivilgesellschaftliche Teilhabe. In vielfältigen Projekten setzen wir uns gemeinsam mit ihnen für ein offenes, solidarisches und demokratisches Europa ein und stärken junge und pluralistische Stimmen in ganz Europa und darüber hinaus.

Die überparteiliche Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa wurde 1971 von Pauline Schwarzkopf  gegründet. Seit fünf Jahrzehnten verfolgt die Stiftung das Ziel, die gesamteuropäische Verständigung zu fördern, Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus zu bekämpfen und das junge Europa zu stärken.

Unsere Themen

  • Jugendbeteiligung

    Junge Menschen stehen im Fokus unserer Arbeit. Als Teilnehmer*innen, Trainer*innen und Multiplikator*innen gestalten sie unsere Programme — und die Zukunft Europas.

  • Europa

    Europa ist für uns eine Idee. Europäisch denken heißt, Pluralität als Chance zu verstehen — und über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken.

  • Migrationsgesellschaft

    Wir fördern postmigrantische Perspektiven, weil vielfältige Lebenswelten unsere gesellschaftliche Realität sind, aber noch nicht die notwendige Anerkennung erhalten.

  • Demokratiebildung

    Demokratiebildung bedeutet, Beteiligung zu stärken— am politischen Geschehen in Europa und in der Nachbarschaft.

Wie wir arbeiten

Die Schwarzkopf-Stiftung orientiert sich an den in ihrem Leitbild formulierten Werten – Weltoffenheit, Pluralismus, Demokratie und Solidarität. Diese Werte prägen auch die Art und Weise, wie die Organisation, Programme und Projekte der Stiftung arbeiten. Unseren Werten gerecht zu werden, bedeutet:

  1. Junge Menschen zuerst hören
  2. Eine europäische und diverse Zielgruppe ansprechen
  3. Lernen durch Handeln und Erleben
  4. Pluralismus erleben
  5. Sinnvolle Allianzen schaffen
  6. Wirkungsorientiert arbeiten
  7. Kontinuierliches Lernen
  8. Inklusiver Arbeitsplatz und inklusive Organisationskultur

Mehr zu unserem Leitbild und unserer Arbeitsweise gibt es hier.

Newsletter