Kritik und Visionen einer postmigrantischen Gesellschaft

In der neuen JIK Studie „Kritik und Vision einer postmigrantischen Gesellschaft“ werden Impulse und Empfehlungen junger Netzwerkmitglieder zum Zusammenleben in unserer postmigrantischen Gesellschaft vorgestellt. Ihre Perspektiven werden im Kontext des aktuellen Koalitionsvertrags 2021 und des angekündigten Paradigmenwechsels der Integrationspolitik besprochen. Die Ergebnisse lassen sich in vier Statements bündeln, die näher in der Publikation erläutert werden.