Pavel Taussig berichtet zum ersten Mal vor Schülern über seine Erlebnisse während des Zweiten Weltkriegs

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Es waren keine Heldentaten, die wir vollbrachten, weshalb man, als alles vorbei war, nicht mehr darüber gesprochen hat“. Pavel Taussig, geboren im heutigen Bratislava, hatte lange Zeit nur im familiären Kreis über seine Erlebnisse während des Zweiten Weltkrieges berichtet.

Mehr lesen

Internationales Forum Agora on Security Kyiv 2014 eröffnet

IMG_8313

Anlässlich des Internationalen Forums in Kiew vom 2. bis 9. November sind mehr als 150 Teilnehmer aus über 30 Ländern zusammengekommen, um unterschiedliche Aspekte europäischer Sicherheitspolitik zu debattieren. An diesem Freitag eröffnet die Teilnehmer das parlamentarische Symposium, in dem die Ergebnisse der Arbeitsgruppen diskutiert werden.

Mehr lesen

Margot-Friedlander-Preis 2014: Jetzt Vorschläge einsenden! Einsendeschluss bis 28. November verlängert!

margot

Hiermit möchten wir alle interessierten Schulen auf den verlängerten Einsendeschluss für den Margot-Friedländer-Preis hinweisen. Der neue Einsendeschluss wird auf den 28. November festgelegt, sodass alle Schulen die sich gern bewerben möchten, auch nach den Herbstferien noch die Möglichkeit haben, ihre Projektvorhaben abzuschließen und die Bewerbung einzureichen.

Zum ersten Mal lobt die Schwarzkopf-Stiftung in diesem Jahr den Margot-Friedlander-Preis aus. Der Preis und der dazugehörige Wettbewerb soll Schüler/Innen und Lehrer/Innen motivieren, sich mit dem Holocaust und heutiger Erinnerungskultur auseinanderzusetzten und sich mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen aktiv im Kampf gegen Antisemitismus, Rechtsextremismus und Ausgrenzung zu engagieren.

Mehr lesen

Zeitzeugengespräch – Israel Unger teilt seine Geschichte mit Schülern der Paul-Löbe-Schule

©AdrianJankowsi_2014-10-16_A_012

Dass er Ratten beobachtet hat, weiß Israel Unger noch. Als er sich mit seiner Familie zwei Jahre lang in einer Mühle vor den Nazis versteckte, war er noch ein kleiner Junge, deshalb kann er sich nicht an viel erinnern. Aber als eine der 80 Schülerinnen und Schüler in der Aula der Paul-Löbe-Schule ihn fragte, was er denn während dieser langen Zeit getan habe, war diese Erinnerung sofort da. Und er weiß noch etwas: Obwohl er heute keinen Zugang mehr dazu hat, wie ein Neunjähriger die Welt wahrnimmt, weiß er, dass seine Kindheit vor allem anderen von Angst geprägt war – und dass sich das nie wiederholen darf.

Mehr lesen