Junge Menschen stärken den europäischen Zusammenhalt. Deshalb stärken wir sie.

Wir bieten jungen Europäer*innen Möglichkeiten für Begegnungen, für die persönliche Entwicklung und für aktive zivilgesellschaftliche Teilhabe.

Nächste Veranstaltungen

Unsere Themen

  • Jugendbeteiligung

    Junge Menschen stehen im Fokus unserer Arbeit. Als Teilnehmer*innen, Trainer*innen und Multiplikator*innen gestalten sie unsere Programme — und die Zukunft Europas.

  • Europa

    Europa ist für uns eine Idee. Europäisch denken heißt, Pluralität als Chance zu verstehen — und über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken.

  • Migrationsgesellschaft

    Wir fördern postmigrantische Perspektiven, weil vielfältige Lebenswelten unsere gesellschaftliche Realität sind, aber noch nicht die notwendige Anerkennung erhalten.

  • Demokratiebildung

    Demokratiebildung bedeutet, Beteiligung zu stärken— am politischen Geschehen in Europa und in der Nachbarschaft.

Unsere Jugendnetzwerke

  • European Youth Parliament

    Das EYP vernetzt als eine der größten Jugendorganisationen Europas junge Engagierte über Grenzen hinweg und bietet Raum für politische Debatten und den Austausch von Ideen. Von jungen Menschen für junge Menschen.
  • Junge Islam Konferenz

    In dem Dialogforum tauschen sich junge Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Biografien zu Themen der Migrationsgesellschaft aus und gestalten gemeinsam Diskurse der pluralen Gesellschaft mit.
  • Understanding Europe

    Das Bildungsnetzwerk fördert junge Freiwillige in ihrem Einsatz für Demokratie, Vielfalt und Teilhabe in Europa. Nach dem Peer-to-Peer Ansatz bringen sie europaweit Demokratiebildung in Klassenzimmer.

Aktuelles

  • Margot Friedländer erhält Bundesverdienstkreuz erster Klasse

    Die Holocaustüberlebende Margot Friedländer ist mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse für ihr Engagement als Zeitzeugin geehrt worden. Wir gratulieren Margot Friedländer zu dieser Auszeichnung und bedanken uns für ihre so wichtige Arbeit, mit der sie auch im Rahmen des Margot-Friedländer-Preises die Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus in den jüngeren Generationen lebendig hält.

  • Zuzana Čaputová erhält Schwarzkopf-Europa-Preis

    Für ihr Engagement für ein friedliches, inklusives und nachhaltiges Europa wurde die slowakische Präsidentin gestern mit dem „Schwarzkopf-Europa-Preis“ ausgezeichnet. Die Nominierung und Verleihung erfolgte durch „Young Europeans of the Year“, Gewinner*innen eines weiteren Preises der Schwarzkopf-Stiftung. Als Ehrengast begleitete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Preisverleihung im Max Liebermann Haus in Berlin.

  • Unser neuer Geschäftsführer Tomáš Sacher im Interview

    Tomáš Sacher ist seit dem 01. Januar neuer Geschäftsführer der Stiftung. Zuvor war er unter anderem als Präsident des Netzwerks der europäischen Kulturinstitute (EUNIC) in Berlin tätig. Im Interview stellt Tomáš sich vor, spricht über junges Engagement in Europa und gibt uns erste Einblicke in seine Pläne für die Stiftung.

Young European of the Year 2022

Anahita Neghabat

Anahita Neghabat ist Young European of the Year 2022! Die 26-jährige Österreicherin bekämpft mit Internet-Memes Rechtspopulismus und Rassismus und setzt sich für Geschlechtergerechtigkeit ein. Sie begeistert damit tausende junge Menschen für politische Themen. Für ihren digitalen Einsatz für Demokratie erhält sie ein Preisgeld von 5.000 Euro.

Newsletter